Schriftgröße :
    A
    A
    A
    04.01.2018

    Bürgerinformation des Landkreises Waldshut zur Deponierung der Produktionsschlacken der HC Starck auf der Kreismülldeponie Lachengraben

    In der Zeit vom 18.12.2017 bis 21.12.2017 lieferte die HC Starck Smelting Laufenburg 2.000 Tonnen schwach radioaktive Produktionsschlacken zur Deponierung auf der Kreismülldeponie Lachengraben an.

    Weitere Anlieferungen dieses Umfangs sind in den Jahren 2018 und 2019 geplant.

    Der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft des Landkreises Waldshut lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger aus Wehr und Schwörstadt herzlich zu einer Informationsveranstaltung zu den Schlackenanlieferungen der HC Starck am Montag, den 22.01.2018 um 15:30 Uhr auf die Kreismülldeponie Lachengraben ein.

    Bei dieser Veranstaltung gibt der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft Informationen über das Annahmemanagement für die Schlacken auf der Kreismülldeponie Lachengraben. Informiert wird insbesondere über die Annahmekontrolle für die angelieferte Schlacke und den unverzüglichen Einbau der Schlacke in die Deponie gemäß der Vorgaben des Regierungspräsidiums Freiburg. Ferner kann das Ablagerungsareal auf der Deponie Lachengraben besichtigt werden.