Schriftgröße :
    A
    A
    A
    16.05.2018

    Der Pianist Florian Glemser gastiert in Schloss Bonndorf

    Ein hochklassiges Programm. Kompositionen von Ludwig van Beethoven, Claude Debussy und Johannes Brahms

    „Erst der Vater, dann der Sohn“, sagt ein altes Sprichwort. In Schloss Bonndorf ist es genau umgekehrt: Am Samstag, dem 09. Juni 2018, 20:00 Uhr, wird der der junge deutsche Pianist Florian Glemser im Kulturzentrum des Landkreises Waldshut gastieren. Er ist der der Sohn des renommierten Pianisten Bernd Glemser, der in dieser Saison zu einem späteren Zeitpunkt ebenfalls im Schloss zu erleben sein wird.

    Florian Glemser etabliert sich immer mehr im Konzertleben. Seine Konzerte werden von der Presse und vom Publikum als Erlebnisse besonderer musikalischer Tiefe bezeichnet. Hineingeboren in eine Musikerfamilie, erhielt Florian Glemser bereits im Alter von drei Jahren den ersten Klavierunterricht von seiner Mutter. Bereits sieben Jahre später wurde er ausgewählt, seine musikalische Ausbildung in der Hochbegabtenförderung der Hochschule für Musik Würzburg bei seinem Vater Bernd Glemser fortzusetzen. Die Debüt-CD von Florian Glemser ist dem Komponisten Robert Schumann gewidmet. Die Einspielung wurde von mehreren deutschen Leitmedien und von der musikalischen Fachpresse begeistert besprochen. “Ich zögere nicht, die „10“ für außergewöhnliche interpretatorische Leistung des jungen Glemsers zu ziehen.“(Klassik Heute)

    Kartenreservierungen unter Tel. 07703 7978 oder beim Kulturamt Landkreis Waldshut, Tel. 07751 867401 und per Mail: schloss-bonndorf@landkreis-waldshut.de