Schriftgröße :
    A
    A
    A
    26.10.2018

    Landesstraße 157 gesperrt

    Landesstraße 157 zwischen Kreisverkehr Gurtweil und Abgang Weilheim wegen Forstarbeiten gesperrt

    Das Forst- und Straßenbauamt führen im Zuge der L 157 zwischen Gurtweil und Abg. Weilheim umfangreiche Gehölzarbeiten durch. Grund ist eine hohe Anzahl an Bäumen und Gehölzen, die sich in einem nicht mehr verkehrssicheren Zustand befinden.

    Die Arbeiten können aufgrund des Umfangs und aus Sicherheitsgründen nur unter Vollsperrung der Landesstraße durchgeführt werden. Die Baumfällungen werden in der Zeit vom 02.11. bis 03.11.2018, täglich zwischen 7.30 Uhr und 17.00 Uhr stattfinden.

    Während der Vollsperrung wird eine Umleitung eingerichtet und in drei Verkehrsströme unterteilt.

    Von Witznau kommend nach Tiengen und zurück:

    Der Verkehr wird vor der Vollsperrung bei Gutenburg über die K 6556 Aichen- Krenkingen und anschließend auf der L 159 Detzeln nach Tiengen umgeleitet.

    Von Witznau kommend nach Waldshut oder Gurtweil und zurück:

    Der Verkehr wird vor der Vollsperrung über die K 6556 Weilheim- Waldhaus, B 500 Waldhaus- Bannholz und K 6551 Bannholz- Indlekofen- Gurtweil umgeleitet.

    Aus dem oberen Schlüchttal kommend (L 157 Ühlingen/ Grafenhausen) und zurück:

    Der Verkehr wird bei Ühlingen über die L 158 nach Untermettingen und der L 159 nach Tiengen umgeleitet. 

    Von der Baumaßnahme sind auch Buslinien der Südbadenbus GmbH betroffen. Während der Sperrung können folgende Haltestellen nicht angefahren werden:

    • Witznau
    • Berau Lochmühle
    • Berau Ebersten
    • Berau Kloster
    • Berau Post
    • Riedern Weilerhöfe

    Als Ersatzhaltestelle, wird die Haltestelle „Riedern am Wald“ ausgewiesen.

    Bei entsprechenden ungünstigen Witterungsverhältnissen, bei dem ein Arbeiten aus Sicherheitsgründen nicht möglich ist, kann es ggf. zu Verzögerungen oder zu einem verschieben der Maßnahme kommen. Vor dem Hintergrund, dass durch die Gehölzarbeiten die Verkehrssicherheit aller Verkehrsteilnehmer deutlich erhöht wird, bittet das Straßenbauamt und das Forstamt des Landratsamtes Waldshut, alle von der Sperrung betroffenen Bürger um Verständnis für während der Gehölzarbeiten auftretende Behinderungen.