Schriftgröße :
    A
    A
    A
    13.03.2018

    Sperrung der L148 im Wehratal

    Letzte Woche wurde im gesperrten Bereich der L 148 Wehratal ein tonnenschwerer labiler Felsbrocken durch eine Fachfirma abgetragen.

    Der Fels ging planmäßig auf eine vorbereitete Schutzschicht der Landestraße nieder. Geologen des Landesamts für Geologie, Rohstoffe und Bergbau haben daraufhin den Bereich besichtigt und das weitere Vorgehen festgelegt.

    Diese Woche hat die Fachfirma nun damit begonnen, drei weitere absturzgefährdete Felsbrocken in diesem Bereich abzutragen bzw. durch Felsnägel und Stahlseiltrossen zu sichern. Im Anschluss muss der ganze betroffene Böschungsbereich noch von losen Felsbrocken händisch beräumt werden. Bei einem planmäßigen Verlauf rechnet die Firma, dass die Arbeiten bis Mitte nächster Woche abgeschlossen werden können.

    Im Anschluss kann die Straße vom Felsabtrag und der Schutzschicht geräumt werden sowie die abgebauten Schutzplanken wieder installiert werden.

    Bei einem planmäßigen Verlauf sämtlicher Arbeiten ist mit einer Wiedereröffnung der Landesstraße 148 Ende nächster Woche zu rechnen.

     Das Landratsamt bittet alle von der Sperrung betroffenen Bürger um Verständnis.