Schriftgröße :
    A
    A
    A
    10.09.2019

    Erste Klimaschutzwoche im Landratsamt

    Vom 16. bis zum 21. September 2019 findet die erste Klimaschutzwoche im Landratsamt Waldshut mit einer Reihe von Veranstaltungen und Aktionen statt. „Der Klimawandel ist eine globale Herausforderung. Gleichwohl kann jeder mit seinem Verhalten, sei es am Arbeitsplatz oder daheim, einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Dafür das Bewusstsein zu schärfen, ist die Intention der Klimaschutzwoche“, sagte Landrat Dr. Martin Kistler gegenüber den Medien.

    Den Startschuss für die Klimaschutzwoche gibt der Landrat am Montag, 16.09.2019, 10.00 Uhr im Foyer des Waldshuter Landratsamtes mit der Eröffnung des Energieparcours. Der Parcours hat in erster Linie Schülerinnen und Schüler als Zielgruppe. Er bietet die Gelegenheit, das Thema Klimaschutz auf spielerische und lehrreiche Art in einem Rundgang aufzugreifen. Zahlreiche Schulen haben die Einladung des Landratsamtes angenommen und werden mit ihren Klassen zu Gast sein. Der Parcours ist aber auch für Menschen jenseits des Schulalters interessant. Er ist in Kalenderwoche 38 täglich ab 8.30 Uhr (einschließlich Mittwoch) zu den regulären Öffnungszeiten des Landratsamtes zu sehen. Darüber hinaus hat der Parcours am Samstag, 21.09.2019 von 09.00 Uhr bis 16.00 Uhr geöffnet.

    Der Energieparcours ist auch Teil der 13 Energiewendetage Baden-Württemberg, die am 21. und 22.09.2019 stattfinden. Unter dem Motto „Voller Energie!“ sind lokale Veranstalter im ganzen Land aufgerufen, mit Aktionen, Projekten, Messen und Tagen der offenen Tür die Energiewende erlebbar und begreifbar zu machen. Näheres findet man unter www.energiewendetage.baden-württemberg.de.

    Am Dienstag, 17.09.2019, macht die WAVE-Trophy von 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr in Murg auf dem Bürgerplatz Station. Die WAVE-Trophy ist die größte, jährlich stattfindende Elektromobil-Rallye der Welt. Mehr als 50 E-Fahrzeuge, darunter auch E-Bikes und E-Motorräder, fahren gemeinsam in acht Tagen quer durch Deutschland, um zu zeigen, dass Elektromobilität schon heute alltagstauglich ist. Weitere Informationen sind online zu finden unter www.wavetrophy.com.

    Abgerundet wird die Klimaschutzwoche durch weitere Begleitveranstaltungen. Am Dienstag, 17.09.2019, um 18.00 Uhr informiert die Energieagentur Südwest GmbH interessierte Gebäudeeigentümerinnen und –eigentümer über die Vorteile der Stromversorgung mit Photovoltaik für den Eigenverbrauch. In der Veranstaltung, die im Kreistagssaal stattfindet, wird auf wesentliche technische, rechtliche und steuerliche Fragen zur Eigenstromversorgung eingegangen. Die Veranstaltung ist kostenlos; eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

    Außerdem findet am 18.09.2019 um 19.00 Uhr ebenfalls im Kreistagssaal des Landratsamtes der 3. Runde Tisch zu den Auswirkungen des Klimawandels auf den heimischen Wald in der Reihe „Prima Klima?“ statt. Experten informieren und diskutieren darüber, wie der Zukunftswald aussehen könnte oder sollte. Die Veranstaltung richtet sich keineswegs nur an Waldbesitzer oder ein Fachpublikum, sondern an alle Interessierten.