Oops, an error occurred! Code: 20171022080535fa36864e
    Schriftgröße :
    A
    A
    A

    Josef Briechle - Flaggenstandort: Waldshut-Tiengen

    1939 in Tiengen/Hochrhein geboren, Stukkateurlehre, Meisterprüfung, Schule für Gestaltung Zürich, Mitglied des BBK Südbaden, 1995 Idee und Realisierung des Bildhauer-Symposiums „Barocke Sichten“, 2000 Konzeption u. künstlerische Leitung des ersten grenzüberschreitenden Skulpturenweges „Übers Wasser, übers Land“, Kaiserstuhl/CH – Hohentengen/D, 2001 Idee u. künstlerische Leitung des „WandArt“ Symposiums Tiengen, 2006 Idee u. künstlerische Leitung des „LuftArt“ Symposiums Tiengen, 2008 Idee u. künstlerische Leitung der SkulpTour in Tiengen

    Lebt und arbeitet freischaffend in Waldshut-Tiengen. Beteiligung an Bildhauersymposien u. LandArt-Projekten im In- und Ausland

    Preise: 1989 Syrlin-Kunstpreis Stuttgart, 1996 EnBW Förderpreis Bernau, 2002 Bräunlich-Bieser-Preis, Waldshut-Tiengen

     

    René Eisenegger - Flaggenstandort: Jestetten

    1940 geboren in Schaffhausen, Musikstudium, Studium an der Kunstakademie Düsseldorf, Lehrauftrag in Düsseldorf und Zürich,

    Konzerte in Rom und Moskau Radiobiennale -hören ist sehen- in Südamerika, Amerika und Europa, CD bei Leo Records in London, CD -Französische Suite- Paris, CD -Leuchtturm- Wien

    Symposien in der Schweiz, Deutschland, Oesterreich und China, Ausstellungen in diversen Ländern

    Lebt und arbeitet in Schaffhausen / Schweiz

     

     

    Tobias Mattern - Flaggenstandort: Hohentengen

    Maler und Bildhauer, geboren 1958 in Zürich, 1979 bis 1981 Steinbildhauerei bei Raimund Böll. Als Maler Autodidakt. Seit 1982 in Trasadingen/SH. Verschiedene Ausstellungen in der Schweiz und in Deutschland.

    Über seine Kunst schreibt Mattern: Farbflächen aufladen und dynamisieren, so könnte ich meine Malereien beschreiben. In vielen Schichten versuche ich, der Farbe Impuls zu geben, um sie zum Leben zu bringen. Oft mit Schrift oder Zeichen, um die Spannung zu erhöhen und zu rhythmisieren. Ein zurückgezogenes Vibrieren, kurz vor dem Platzen.

     

     

     

    Wilhelm Morat - Flaggenstandort: Bonndorf-Holzschlag

    Geboren 1954 in Neustadt, 1973 bis 1977 Kunststudium in Freiburg, Schwerpunkt Bildhauerei bei Erwin Wortelkamp, seit 1981 freischaffender Papierkünstler, lebt in Titisee-Neustadt und arbeitet international.

    1984 erster Preis der Stadt Kiel; 1986 Preis für Objektkunst des Kunstverein Filderstadt; 1993 Preis der internationalen Triennale der Papierkunst im Museum Charmey, CH; 2001 erster Preis Kunst am Bau, Friedenskirche Freiburg; 2002 Projektstipendium der Kulturstiftung Stormarn.

    Zahlreiche Arbeiten in Museen, öffentlichen und privaten Sammlungen.

    Einzelausstellungen 2009: Kunstverein Hockenheim; Haus der Modernen Kunst, Staufen; Kunstforum Hochschwarzwald; Städtische Galerie Donaueschingen; Kunstverein Hohenlohe, Langenburg; Kunstwerksta(d)tt Laufenburg.

    Geflechte und Installationen aus Tageszeitungen. Kulturmaterial Papier zwischen Transformation und ästhetischem Recycling.

    Dr. Bernd Salfner - Flaggenstandort: Häusern

    bis 2004 in Waldshut-Tiengen als Kinderarzt und freischaffender Künstler tätig, 1991 Mitglied Verein Bildender Künstler Schaffhausen, 1994 Aufenthalt Citè International des Arts, Paris, 1997-1999 Projekte "Art in Hospital", seit 1998 Teilnahme an Symposien wie "Mauerschau Nördlingen", Grenzüberschreitender Skulpturenweg Hohentengen/Kaiserstuhl, "LuftArt" Tiengen, Nördlingen, seit 2001 Idee und Leitung Kunstprojekte "TeamArt" (Sinai 2001, Asturien 2003, Schwarzwald 2006), seit 1994 Arbeiten mit Karteikarten-Schredder, seit 1981 Ausstellungen in Deutschland, Schweiz, Frankreich

    lebt als freischaffender Künstler in Tiengen / Hochrhein, Mitglied BBK Südbaden Kurator "Kunst in der Villa", Waldshut

    Peter Schütz: Flaggenstandort: Bad Säckingen

    Jahrgang 1960. Seit 1987 Einzel- und Gruppenausstellungen in der Schweiz, in Deutschland und Frankreich. Organisation, Koordination von und Mitarbeit an Kunstprojekten (u.a. Kunststipendium Laufenburg 1996 bis 2004; Kunstforum Hochrhein-Fricktal seit 2004).

    Mitglied Berufsverband Bildende Künstler Baden-Württemberg.

    Lebt und arbeitet seit 1990 in der Gemeinde Görwihl im Hotzenwald. Themenschwerpunkte: Porträts, Darstellungen von Menschen, Beobachtungen über den Alltag, Landschaften.

    Techniken: Hinterglasmalerei, Ölmalerei, Zeichnung, Aquarell.

    Internet: www.schuetz-art.de

    Gerhard Schwarz - Flaggenstandort: Stühlingen

    Jahrgang 1955, mehrere Jahre intensiv gemalt und gezeichnet, Hauptschullehrer geworden, 1982 Raku - Brenntechnik kennen gelernt: „Das will ich machen!“ Autodidakt, Experimente, Erfolge, Misserfolge, eigene Werkstatt – die Erfahrung wächst. 1990 das Wagnis einer kleinen Ausstellung, der über 50 weitere folgen. Keramik als Gefäß : Gebrauchswert abnehmend, immer mehr autonome Form mit gestaltbarer Oberfläche, zuletzt zu Scherben geschlagen, bemalt, geklebt. Keramik als Skulptur: Torsi, Architektur, Figürchen, vereinzelt oder in Massen. Alles geprägt durch den Brand, durch Feuer und Rauch. Alles fragil.

     

     

    Christel Steier - Flaggenstandort: Bernau im Schwarzwald

    1958 in Genkingen, Kreis Reutlingen geboren, gegenwärtiger Wohnort ist Bernau im Schwarzwald, 1989 – 91 Studium der Malerei, freischaffend tätig im eigenen Atelier, Mitglied BBK Südbaden - Freiburg, Mitglied GEDOK, Mitglied Gesellschaft Freunde junger Kunst e.V., Konzept und Leitung „Spurensuche – Jagd in der Kunst“, Idee und Leitung „Der Traum vom Fliegen – Kunst im Dialog“, Skulpturen/Objekte auf dem Feldberg

    Preise: 1997 Kunstpreis Mummenschanz, 2000 Prix oeuvres sur papier, Paris, 2001 Prix sculpture, Paris 2002 Prix Danielle -Brisson-Drucker durch die Société des Artistes Français, Paris

    Ausstellungen (Auswahl), 2009 Baden-Württembergische Künstlermesse Stuttgart Quadrat plus, Galerie Altes Dampfbad, Baden-Baden International Environmental Art, Thessaloniki „Der Traum vom fliegen – Kunst im Dialog“, Skulpturen/Objekte auf dem Feldberg „Flagge zeigen“, Landkreis Waldshut, „Fortgehen um sich selbst zu finden“, Kunstforum Hochschwarzwald, 2008 Galerie Altes Dampfbad Baden - Baden, 2008 Skulpturen auf der Abraumhalde (Mines de Potasse d’Alsace, France), 2008 „Windform“ Installationen , Frankenberg, 2008 „Spurensuche – Jagd in der Kunst“, 2007 Regionale für Neue Kunst, Donaueschingen, 2007 Kunstverein Oberer Neckar, 2007 Galerie Mauritiushof, Bad Zurzach, CH, 2007 Grand Palais, Paris, 2006 Schlosskeller Tiengen, 2006 „Spielfelder“, Kunstverein Villingen – Schwenningen, 2005 – 2006 „Pflegekunst“ Land Baden-Württemberg, 2005 E-Werk Freiburg, BBK Ausstellung, 2004 Galerie Pütz, Freiburg i. Breisgau, seit 2003 Galerie Heinz Janssen, Kevelaer, 2004 Galerie Leewasser, Brunnen, CH, 2003 Museum im Schafstall, Neuenstadt am Kocher, 1997 „Hans Thoma zu Ehren“ , Landratsamt Waldshut - Tiengen, 1996/2005 Hans Thoma Museum Bernau, 2007 Grand Palais, Paris (SAF), 2000/01/02Festival Arts et Musique, Paris- Marly le Roi 2000/02Biennale Contemporain, Chalons en Champagne 2002 Château Trévise (Société National des Beaux Arts), Paris, 2001/02/03/04/05 Société des Artistes Français, Paris, 2002/03/04 Salon Violet, Paris

    Symposien, Projekte: 2009 1st International Environmental Art Symposium, Thessaloniki, 2008 „Windform“, Skulpturen/Objekte, Frankenberg, 2006 Tiengener Symposium Luft-Art, 2006 Team-Art Projekt Kohlplatten, 2004 Skulpturenwoche Brunnen, CH, Werke im privaten und öffentlichen Besitz

     

    Behrouz Varghaiyan - Flaggenstandort: Küssaberg

    1956 Geboren in Azerbeidjan, Täbris, Iran, 1974-1977 Besuch des Instituts für Schöne Künste, Täbris, 1979 Aufenthalt in Italien und Frankreich, 1980 – 1983 Studium und Diplom an der Ecole Nationale Supérieure des Beaux Arts in Paris, 1983- 1986 Übersiedlung nach Lausanne und 1986 in die Deutschschweiz, lebt und arbeitet als freischaffender Bildhauer und Maler in Rekingen/AG. Mitglied der Visarte Aargau.

    Ausstellungen im 2009 : 22.5. – 30.9.09 Skulptura Glarus, 23.6.09 Flagge zeigen – Fahnenprojekt Waldshut-Tiengen/D, Sommer 09 : Skulptur heute – Galerie Marie Louise Wirth, 2.10.09 Kunstevent in Kandersteg

    Einige Ausstellungen der letzten Jahre : 2009 Kulturtankstelle Döttingen, 2008 Galerie Marie-Louise Wirth, St. Moritz OpenArt in Roveredo SkulpTour, Skulpturenweg in der Tiengener Altstadt Galerie Zimmermannshaus, Brugg Galerie One, Bülach Skulptur Heute, Galerie Marie Louise Wirth, Bülach, 2007 Kultur-Arena Bern espace d’une sculpture, Lausanne VD, Place Montbenon open art, Trii Roveredo GR Boxenstop, Kultur-Tankstelle Döttingen, 2006 Kontakt, Werkhalle Waldshut-Tiengen, D Team-Art, Intervention in deutschen Kohlehütten Galerie Marie-Louise Wirth, Hochfelden Skulpturen 06 im Sorell Hotel Zürichberg, 2005 Skulpturart 05, mediacampus, Zürich Galerie Anixis, Baden Kontakt, Stadthalle Laufenburg

    Ilse Werner - Flaggenstandort: Wehr

    www.ilsewerner.de

    geb. 1954 in Waldshut, lebt und arbeitet in Hottingen/Hotzenwald

    Kunstunterricht bei Adolf Schwertschlag Studium der Kunsterziehung an der PH Lörrach. 1978 Staatsexamen, seit 1985 intensive künstlerische Tätigkeit, ab 1900 Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland u.a. Lübeck, Zürich, Davos, Bonndorf, Remiremont, Waldshut-Tiengen, Kempen Reutlingen, Titisee-Neustadt, Wehr/Baden, 2006 Teilnahme „LuftArt“ Tiengen, 2009 Comenius-Projekt, Laufenschule Laufenburg, Mitarbeit im Kunstforum Hochrhein-Fricktal

    Zu den Flaggen des Jahres 2010