Öffnungszeiten

MO: 08:30 - 12:30 Uhr
DI: 08:30 - 12:30 Uhr
  13:30 - 18:00 Uhr
MI: geschlossen
DO: 08:30 - 15:30 Uhr
FR: 08:30 - 12:30 Uhr

Kontakt

Landratsamt Waldshut

Kaiserstraße 110

79761 Waldshut-Tiengen

 

Telefon: 07751/ 86-0

E-Mail senden

Amtsleitung

DSC 0046 n1 02

Dr. Jürgen Glocker

Telefon: 07751/ 86-7400

E-Mail senden

Sekretariat

Bärbel Götz

Telefon: 07751/ 86-7401

E-Mail senden

Gudrun Wolf

Telefon: 07751/ 86-7402

E-Mail senden

Fax: 07751/ 86-7499

Anschrift

Landratsamt Waldshut

Amt für Kultur, Archivwesen und Öffentlichkeitsarbeit

Postfach 1642

79744 Waldshut-Tiengen

Julia Pleninger, solistisch und im Trio: 18. Oktober 2014, 20.00 Uhr

175 14 Julia Pleninger bw 02.jpg,175 14 Trio bw 02
Julia Pleninger
175 14 Julia Pleninger bw 02.jpg,175 14 Trio bw 02
Niklas Tharan, Julia Pleninger und Nikita Geller

Kompositionen von Johann Sebastian Bach, Ludwig van Beethoven, Frédéric Chopin, Franz Liszt u.a.

Am Samstag, dem 18. Oktober 2014, 20:00 Uhr, gastiert Julia Pleninger im Bonndorfer Schloss. Im Trio wird sie mit Nikita Geller (Violine) und Niklas Tharan (Violoncello) auftreten. Der Eintritt für dieses Konzert ist frei; es gibt eine Kollekte zu Gunsten der jungen Musiker.

Julia Pleninger erhielt ihren ersten Klavierunterricht im Alter von sechs Jahren und war bereits mit zehn Jahren Jungstudentin an der Musikakademie Basel. Sie nahm an zahlreichen nationalen und internationalen Wettbewerben teil, gewann bei „Jugend musiziert" eine Vielzahl von ersten Preisen auf allen Ebenen und hohe Auszeichnungen beim Reinhold-Glière-Wettbewerb in St. Georgen, beim Bachwettbewerb in Köthen sowie beim kleinen Schumann Wettbewerb in Zwickau.

Im Jahr 2013 konnte Julia Pleninger die Jury beim 3. Int. Rachmaninov-Klavierwettbewerb in Frankfurt und beim 3. Int. Bartok-Klavierwettbewerb in Wien von sich überzeugen und erhielt einen dritten und einen zweiten Platz. Sie besucht die 11. Klasse des Hochbegabtenzentrums der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar am Musikgymnasium Schloss Belvedere und nimmt regelmäßig an Konzerten und Meisterkursen renommierter Pianisten teil.

Das Konzert wird von der Volksbank-Hochrhein-Stiftung finanziell unterstützt.

Weitere Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie über Schloss Bonndorf (Tel. 07703 7978, E-Mail: schloss-bonndorf@landkreis-waldshut.de) und über das Kulturamt des Landkreises Waldshut (Tel. 07751 86-7401, E-Mail: kultur@landkreis-waldshut.de).

Der aktuelle Kulturtipp

Dom von St Blasien - Nacht - 2014

Nach St. Blasien und weiter - Malerei -
Helga Marten im Museum St. Blasien

Noch bis zum 26. Oktober ist die Ausstellung mit Bildern von Helga Marten im Museum St. Blasien zu sehen. Die Künstlerin lebt und arbeitet in Freiburg.

Gezeigt werden Motive aus St. Blasien und der näheren Umgebung; darunter viele Studien des Doms. Daneben werden Bilder von Kirchen aus der Normandie und Landschaftsbilder präsentiert.

Helga Marten wurde 1931 in München geboren. Sie begann das Studium der Malerei in München und absolvierte dieses 1960 an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Freiburg als Meisterschülerin von Prof. Hans Meyboden.

1973 gewann Helga Marten den Preis der Stadt Neapel „Italia 2000". Danach folgten viele Arbeitsaufenthalte in der Bretagne, im Burgund, in der Toscana und in den Vogesen. Daraus ergaben sich zahlreiche Einzelausstellungen im In- und Ausland (darunter München, Köln, Hamburg, Paris, Boston und New York).

Das Museum St. Blasien im Haus des Gastes ist jeweils dienstags bis sonntags von 14.30 bis 17.00 Uhr geöffnet.


zum Seitenanfang zum Seitenanfang