Schriftgröße :
    A
    A
    A

    Heimaufsicht

     

    Im Landkreis Waldshut gibt es derzeit 35 unter das Heimgesetz fallende Einrichtungen. Hierbei handelt es sich um

       
    • 26 Pflegeheime mit 1.443 Betten (zum Teil auch mit Kurzzeitpflegeplätzen),
    •  
    • 1 Altenheim mit 27 Betten und
    •  
    • 8 Wohnheime mit 330 Betten.
    •  

    In diesen Einrichtungen leben kranke, alte Menschen oder auch Personen mit Behinderungen. Die Bewohner der Einrichtungen haben Anspruch auf Wohnraum und Betreuung.

    Die Heimaufsicht hat folgende Aufgaben:

       
    • Überprüfung der Einrichtungen,
      • Regelüberprüfung: Sämtliche Einrichtungen müssen mindestens einmal jährlich unangemeldet überprüft werden. An einer Heimbegehung nehmen idR ein Vertreter der Heimaufsichtsbehörde, des Gesundheitsamtes und eine externe Pflegefachkraft teil.
      • Beschwerdebezogene Überprüfung: Beschwerden über eine Einrichtung sind von jedermann zulässig. Je nach Beschwerdevorwurf ist eine anlassbezogene Begehung möglich. Falls es der Kontrollzweck erfordert, kann die Kontrolle auch zur Nachtzeit durchgeführt werden.
    •  
    • Beratung von Heimbewohnern, Heimbeiräten und Heimfürsprechern im Hinblick auf ihre Rechte und Pflichten.
    •  
    • Beratung von Personen, die ein berechtigtes Interesse haben.
    •  
    • Beratung auf Antrag von Personen und Trägern bei der Planung und dem Betrieb der Einrichtungen; Mitwirkung im Baugenehmigungsverfahren. Bei Beschwerden sind weitere Kontrollen zulässig.
    •  
     

     

     

    Ansprechpartner

    Manfred Hirt
    Telefon: 07751/86-2110
    Fax: 07751/86-2199
    E-Mail senden

    Anja Trabold
    Telefon: 07751/86-2107
    Fax: 07751/86-2199
    E-Mail senden

    Jessica Gambino
    Telefon: 07751/86-2101
    Fax: 07751/86-2199
    Email senden