Schriftgröße :
    A
    A
    A

    Sozialpädagogische Familienhilfe

     

     

    Sozialpädagogische Familienhilfe ist eine Hilfeform nach dem Kinder- und Jugendhilfe-gesetz (§ 31 SGB VIII). Sie stellt die Familie als Lebensraum des Kindes und der Eltern in den Vordergrund.

     

     

    Hilfe und Unterstützung in schwieriger familiärer Lage

    Wenn im Familienleben Schwierigkeiten oder Krisen zu bewältigen sind, Sorgen um die Entwicklung der Kinder den Familienalltag belasten oder wenn die Situation in der Familie von den Eltern als Überforderung erlebt wird und das Gefühl entsteht, dass man alleine nicht mehr zurechtkommt, kann Sozialpädagogische Familienhilfe eine geeignete Hilfe sein.

    Durch intensive sozialpädagogische Betreuung und Begleitung durch Fachkräfte werden Eltern in ihren Erziehungsaufgaben unterstützt und Familien bei der Bewältigung von Alltagsproblemen, der Lösung von Konflikten und Krisen sowie im Kontakt mit Ämtern und Institutionen nicht alleine gelassen.

    Lebensraum Familie

    Ziel ist die Förderung und Unterstützung der Familie als Ganzes sowie die Förderung und Persönlichkeitsentwicklung aller Familienmitglieder mit dem Ziel der "Hilfe zur Selbsthilfe", damit der "Lebensraum Familie" wieder lebenswert gestaltet werden kann.

    Im Landkreis Waldshut übernehmen diese Aufgabe die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der gemeinnützigen Gesellschaft für Familienhilfe.
    Damit diese Hilfe eingerichtet und die Kosten dafür übernommen werden können, muss sie von den Eltern oder Sorgeberechtigten beim Jugendamt beantragt werden. Nach der Bewilligung dieser Hilfe fordert das Jugendamt bei der Familienhilfe GmbH die Vermittlung einer geeigneten Fachkraft an.

     

    Familienhilfe in der Praxis

    Zwischen der Familie, der Familienhelferin und dem Jugendamt wird vereinbart, wie oft und wie lange die Familienhelferin Kontakt zur Familie hat. Die Hilfe ist eine ambulante Hilfe. Das heißt, sie findet an erster Stelle dort statt, wo die Familie lebt.
    Am Anfang des Hilfeprozesses ist oft Skepsis und Unbehagen anzutreffen bei dem Gedanken, einer fremden Person Einblicke in den Familienalltag zu gewähren. Diese Skepsis weicht zunehmend der Erfahrung, dass die Hilfe ehrlich, offen und vertrauensvoll angeboten wird und auf keinen Fall gegen den Willen der Familienmitglieder Änderungen fremdbestimmt aufgezwungen werden. Es geht vielmehr darum, gemeinsam Ziele von Veränderung zu benennen und mit Unterstützung der Familienhelferin zu erreichen. Dabei unterliegen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Familienhilfe GmbH der Schweigepflicht.

    Kontakt

    Wenn Sie mehr zur Sozialpädagogischen Familienhilfe im Landkreis Waldshut wissen möchten, dann wenden Sie sich bitte an das Jugendamt.
    Ihre/n Ansprechpartner/in finden Sie hier.

    Selbstverständlich können Sie sich auch bei den Mitarbeiter/innen der Geschäftsstelle der gemeinnützigen Gesellschaft für Familienhilfe, bei der die Familienhelfer/innen angestellt sind, über dieses Hilfeangebot unverbindlich informieren oder per Mail um Informationen bitten.

    gemeinnützige Familienhilfe GmbH
    Chilbiweg 25
    79761 Waldshut-.Tiengen
    Telefon:07751/ 86 -4712 oder -4710