Schriftgröße :
    A
    A
    A

    Offene Jugendarbeit

    Der Jugendreferent in der Abteilung Jugend, Bildung, Prävention unterstützt und berät Kommunen im Landkreis bei der Planung und Realisierung der Jugendarbeit vor Ort.

    Zum Beispiel vermittelt er in krisenhaften Situationen zwischen Jugendlichen und Erwachsenen in einer Gemeinde und bietet Lösungsansätze an.

    Wenn bereits kommunale Jugendarbeiter/innen als hauptamtliche Mitarbeiter/innen eingestellt sind, unterstützt er deren Arbeit durch kollegiale Fachberatung und gemeinsame Konzeptentwicklungen.

    Vereine, Verbände und bürgerliche Eigeninitiativen können sich Anregungen holen, wie Angebote für Kinder und Jugendliche ausgestaltet sein könnten. Auch eine Förderung beim Aufbau von selbstorganisierten Jugendtreffs ist möglich. 

     

     

    Arbeitskreis Offene Kinder- und Jugendarbeit

    Der Arbeitskreis Offene Kinder- und Jugendarbeit (kurz: AK OJA) stellt einen Zusammenschluss aller hauptamtlichen Kinder- und Jugendarbeiter/innen im Landkreis Waldshut dar und wird durch den Jugendreferenten moderiert und koordiniert.

    Ziel des AK OJA ist es, grundlegende Inhalte und fachliche Ansätze für die Kinder- und Jugendarbeit zu erarbeiten und Kooperationsprojekte und Fachtagungen zu ermöglichen. Es wird immer danach gestrebt, auch Jugendliche bei der Umsetzung von Kooperationsprojekten zu beteiligen.

     

     

    Jugendverbandsarbeit

    Der Jugendreferent des Landkreises unterstützt neben der offenen Jugendarbeit auch die Jugendverbände. Dies erfolgt über das Netzwerk der Jugendverbände im Landkreis Waldshut, einem Zusammenschluss von mehreren Kreisverbänden, die Jugendarbeit in ihren Ortsgruppen anbieten. Zu den Aufgaben des Netzwerks gehören, neben dem direkten Austausch über Verbandsgrenzen hinweg, die Organisation von Fortbildungen für Aktive in der Jugendarbeit, die Beratung im Bedarfsfall, sowie die politische Vertretung der Verbände als Mitglied im Jugendhilfeausschuss des Landkreises.

    Der Jugendreferent des Landkreises unterstützt seinerseits die ehrenamtlichen Sprecher und Sprecherinnen des Netzwerks der verbandlichen Jugendarbeit bei administrativen Fragen und bei inhaltlichen Fragen. Weiterhin erfolgt die Gewährung und Auszahlung von Förderanträgen durch den Jugendreferenten.

    Netzwerk verbandliche Jugendarbeit
    - Richtlinien und Bestimmungen
    - Förderrichtlinie
    - Beitrittserklärung

    Für weitere Informationen zum Netzwerk, Kontakt zu den aktuellen Sprecher und Sprecherinnen oder zu den Fördermöglichkeiten für die verbandlichen Jugendarbeit, wenden Sie sich bitte an:

    Kontakt

    Abteilung Jugend, Bildung und Prävention
    Stefan Massmann
    07751/86-4346