Schriftgröße :
    A
    A
    A

    Mitnahmeerlaubnis nach § 32 Abs. 4 Waffengesetz (WaffG)

    Ausländische Schützen mit Wohnsitz in einem Drittstaat (z. B. USA, etc.), die ihre Waffen temporär in die Bundesrepublik Deutschland mitnehmen möchten, benötigen unter Umständen eine Mitnahmeerlaubnis nach § 32 Abs. 4 WaffG.

    Wichtig!

    Bei der Ein- und Ausreise in die Bundesrepublik müssen die mitgeführten Waffen nebst der dazugehörigen Munition unaufgefordert bei der Zolldienststelle angezeigt werden. Deshalb dürfen bei der Ein- und Ausreise auch nur Zolldienststellen, welche zur Übertrittszeit mit Beamten besetzt sind, gewählt werden. Zollrechtliche Bestimmungen bleiben unberührt. Bei zollrechtlichen Fragen wenden Sie sich bitte an das Hauptzollamt Singen, Bahnhofstr. 25, 78224 Singen (Htwl).

    Notwendige Unterlagen bzw. Voraussetzung:

       

    • Antragsformular
    •  

    • Kopie Ihres Personalausweises oder Reisepasses
    •  

    • einen aktuellen Strafregisterauszug
    •  

    • Nachweis über den Grund der Mitnahme
    •  

    Gültigkeit:

    Die Mitnahmeerlaubnis wird für einen oder mehrere Mitnahmevorgänge, längstens aber für die Dauer eines Jahres erteilt.

     

    Ansprechpartner/in

    Manfred Isele
    Telefon: 07751/86-2111
    Fax: 07751/86-2199
    E-Mail senden

    Nadine Santa
    Telefon: 07751/86-2113
    Fax: 07751/86-2199
    E-Mail senden