Schriftgröße :
    A
    A
    A

    Erdwärmesonden

    Erdwärmesonden sind eine Möglichkeit, die Erdwärme als regenerative Energiequellen zu erschließen. Die geotechnische Energie wird über eine Wärmepumpe für die Gebäudeheizung verfügbar gemacht. Neu ist, dass bei entsprechender technischer Ausstattung die Sonden auch für Kühlzwecke genutzt werden können.

    Jedes Vorhaben zur Erdwärmenutzung mittels Erdwärmesonden, ist im Landkreis Waldshut beim Landratsamt - Amt für Umweltschutz und dem Regierungspräsidium Freiburg, Abt. 9, Landesamt für Geologie, Rohstoffe und Bergbau (LGRB) anzuzeigen. Dazu können Sie das folgende Formular benutzen:

    Bohranzeige und Antrag auf wasserrechtliche Erlaubnis

    Nach Fertigstellung der Sonden ist beim Landratsamt ein Fertigstellungsbericht vorzulegen.

    In Wasserschutzgebieten sowie bei nicht sicher beherrschbaren Untergrundverhältnissen ist dem Grundwasserschutz Vorrang vor der Erdwärmenutzung durch Erdwärmesonden einzuräumen. In der weiteren Wasserschutzgebietszone IIIB sind Ausnahmeregelungen im Einzelfall möglich.