Schriftgröße :
    A
    A
    A

    Öffentlicher Personennahverkehr

    Der Öffentliche Personennahverkehr, kurz ÖPNV, ist für die heutige mobile Gesellschaft unverzichtbar. Werktäglich sind mehr als 20.000 Menschen mit Bus & Bahn im Landkreis Waldshut unterwegs. Attraktiv vertaktete Züge und bedarfsgerechte Busse sind eine echte Alternative zum Individualverkehr.

    Aufgabenträger für den Schienenpersonennahverkehr ist das Land, für alle öffentlichen Verkehrsmittel auf den Straßen der Landkreis.

    Den Bericht des Landkreises Waldshut über die Entwicklung des öffentlichen Personennahverkehrs und der Schülerbeförderung im Landkreis Waldshut finden Sie hier.

    Schülerbeförderung

    Der Landkreis ist verantwortlich für die Schülerbeförderung. Die Schülerinnen und Schüler fahren in der Regel mit den öffentlichen Nahverkehrsangeboten. Der Landkreis ist Kostenträger für die Schülerbeförderung und organisiert die notwendigen Schulbusverkehre. Es gibt rund 200 Schulen und 12.000 Schülerinnen und Schüler mit Zeitkarten im Landkreis.

    Der weitaus größte Teil der Schüler fährt mit der Fahrkarte "wtTICKET" des Waldshuter Tarifverbundes (WTV).
    Das "wtTICKET" wird vom Landkreis Waldshut subventioniert, damit es sehr kostengünstig angeboten werden kann.

    Alle Möglichkeiten einer Erstattung von Schülerbeförderungskosten werden in der Satzung des Landkreises Waldshut geregelt - die entsprechenden Anträge finden Sie hier.

    Sollten die Kosten für das "WTTICKET" aus sozialen Gründen nicht getragen werden können, können Sie sich darüber hinaus beim Jobcenter (Bildung und Teilhabe) über eine Kostenerstattung informieren (07751 86-4101).

    Für Schülerinnen und Schüler, welche ein SBBZ (Sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentrum) oder eine Inklusionsschule besuchen und die öffentlichen Verkehrsmitteln nicht nutzen können, gibt es entsprechende Sonderfahrdienste. Die Organisation hierfür läuft ebenfalls beim Landratsamt Waldshut.
    Es sind rund 300 befördernde Schülerinnen und Schüler in SBBZ und Inklusionsschulen.

    Zusammenarbeit mit der Waldshuter Tarifverbund GmbH

    Den Nahverkehr attraktiv macht neben dem Bus- und Zugangebot der interessante Tarif des Waldshuter Tarifverbundes (WTV).

    Vier Verkehrsunternehmen und der Landkreis haben sich im WTV zusammengeschlossen und bieten einen einheitlichen einfachen und günstigen Tarif
    für Bus & Bahn an. Auch verbundsgrenzenüberschreitend sind attraktive Tarife vorhanden.

    Den Waldshuter Tarifverbund erreichen Sie unter
    Tel:07751/89640 und 07751/896419, Eisenbahnstraße 11, 79761 Waldshut-Tiengen

     

     

    Personenbeförderungsrecht

    Das Amt für Wirtschaftsförderung und Nahverkehr ist Genehmigungsbehörde von Beförderungsdiensten der Taxen, Mietwagen, Krankenkraftwagen sowie Personenkraftwagen im Linienverkehr und den Linienverkehrsgenehmigungen nach §42 PBefG (Genehmigungswettbewerb).
    Ebenfalls werden über die Genehmigungsbehörde ÖPNV-Tarife, Fahrpläne etc. genehmigt.

    Erwachsenen Behindertenbeförderung zu den Caritaswerkstätten

    Der Landkreis Waldshut ist Aufgabenträger für die Organisation der Beförderung von Erwachsenen Behinderten zu den Caritaswerkstätten in Gurtweil/Kaitle und
    Bad Säckingen-Wallbach. Derzeit werden rund 260 Personen mit Sonderfahrzeugen befördert.

    Fahrplanauskünfte, Tarife, Freizeitangebote und sonstige Serviceleistungen (z.B. Mobilitätsgarantie,
    Barrierefreiheit) auf der Internetseite des Waldshuter Tarifverbundes (WTV).