Schriftgröße :
    A
    A
    A

    Gesundheitsberatung in Schulen / Schulprojekte

    Gesundheitsförderung in Schulen und Initiierung von gesundheitsfördernden Prozessen in Schulen

    Die Schule wird als wichtigster Bereich der Gesundheitsförderung gesehen, weil durch sie ein Großteil der Bevölkerung über viele Jahre hinweg erreichbar ist. Die besondere Bedeutung der Schule basiert auch auf der Erkenntnis, dass das Wissen, die Einstellung und die Verhaltensweisen im Umgang mit Gesundheit und Krankheit bereits im frühen Kindesalter erworben werden. Hierbei wird Wert darauf gelegt, dass die Jugendlichen ihr Verständnis für Gesundheit verbessern und bewusstere Entscheidungen über ihr Gesundheitsverhalten treffen.

    Wir bieten für Schulen Programme im Rahmen von Projekttagen an, z. B. Essstörungen, Körperideale, Sexualpädagogik und Verhütung, Stress und Entspannung etc.

    Ansprechpartnerinnen:
    Simone Weier, Telefon: 07751/ 86-5125           E-Mail senden
    Gabi Bächle-Lamp, Telefon: 07751/ 86-5104    E-Mail senden

     

    Sexualpädagogik und Verhütung

    Essstörungen

    Klasse 2000