Schriftgröße :
    A
    A
    A

    Belehrung für Beschäftigte im Lebensmittelbereich

    Beschäftigte im Lebensmittelgewerbe und in Küchen zur Gemeinschaftsverpflegung dürfen die in § 42 des Infektionsschutzgesetzes bezeichneten Tätigkeiten erstmalig nur dann ausüben, wenn sie in mündlicher und schriftlicher Form durch das Gesundheitsamt oder einen vom Gesundheitsamt beauftragten Arzt belehrt wurden. Die Folgebelehrungen sind alle zwei Jahre vom Arbeitgeber durchzuführen und zu dokumentieren. 

    Belehrungen im Gesundheitsamt Waldshut finden jeden Montag und Donnerstag um 9 Uhr statt. Die Teilnehmer werden gebeten, circa 15 Minuten vorher anwesend zu sein. Zur Belehrung ist persönliches Erscheinen und die Vorlage eines amtlichen Ausweises mit Lichtbild erforderlich. Sofern vorhanden sollte zur Erfassung der Personaldaten die Versichertenkarte der Krankenversicherung mitgebracht werden. Die Gebühr für die Belehrung und das Ausstellen der Bescheinigung beträgt 35,00 Euro.

    Termine für Gruppen können telefonisch mit Herrn Krane unter der Telefonnummer 07751/ 86-5101  vereinbart werden. Für Einzelpersonen ist eine Voranmeldung nicht erforderlich

    Infektionsschutzgesetz