Schriftgröße :
    A
    A
    A

    Clusterkopfschmerz-Selbsthilfegruppe e.V.

    Clusterkopfschmerzen sind attackenartig auftretende, grund- und zusammenhangslose Kopfschmerzen von so starker Intensität, dass der Betroffene dabei in Ohnmacht fallen kann.

    Der Clusterkopfschmerz ist eine attackenartige Kopfschmerzform, die ihre Namensgebung aus der Tatsache bezieht, dass solche Attacken generell in gehäufter Form (Cluster - engl. für "Büschel") auftreten. Typisch für den Clusterkopfschmerz ist sein streng einseitiges Auftreten und die charakteristischen Begleiterscheinungen wie Augenrötung, Tränenfluss, Nasenschleimhautschwellung, Schwitzen im Gesicht und Pupillenverengung. Die Kopfschmerzen sind von stärkster Intensität und dauern zwischen zehn Minuten und drei Stunden an. Die einzelnen Attacken wiederholen sich gebündelt in Episoden von mindestens wochenlanger Dauer.

    Die Mitglieder der CSG e.V. erbringen durch ihre ehrenamtliche tägliche Arbeit einen wichtigen Beitrag in der Betreuung und Beratung von Betroffenen. Auf der Homepage können Betroffene und auch deren Angehörige schnell einen Ansprechpartner finden, der sie unterstützt.

    Website anzeigen

    Haftungsausschluss:

    Die Inhalte dieser Seite wurden erstellt von der Selbsthilfegruppe selbst. Das Landratsamt Waldshut identifiziert sich nicht mit den bereit gestellten Inhalten und Inhalten von verlinkten Seiten und übernimmt keine Verantwortung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit solcher Inhalte. Der Landkreis Waldshut übernimmt keine Haftung für Schäden, die Dritten durch das Herunterladen von Materialien oder Software oder durch sonstige Transaktionen an technischen Geräten entstehen.  

    Ansprechperson

    CSG Südschwarzwald-Baden Württemberg e.V.

    Thomas Dietrich

    Telefon 0176-99277213

    Email schreiben