Schriftgröße :
    A
    A
    A

    Depressionen und Ängste - Selbsthilfegruppe

    Gemeinsam aus der Dunkelheit

    Gerade bei uns auf dem Land wird über dieses Thema nicht gerne gesprochen, obwohl es viele Mitmenschen betrifft und JEDEN treffen kann. Wir stehen alle vor ähnlichen Problemen, wenn die Lawine der Depression losbricht. Leider ist es immer noch oft ein Tabuthema, obwohl man sich sehr gut unterstützen und weiterhelfen kann. Der Umgang mit diesem Thema ist aus Unwissenheit sehr oft von Angst und Scham geprägt. Unsere Hoffnung ist, dass Menschen mit der psychischen Erkrankung Depression zusammenkommen, um ihre Erfahrungen und das Erlebte auszutauschen, voneinander lernen, sich unterstützen, kurzum Menschlichkeit leben. Wir leiden selbst an Depressionen, sie ist eine Krankheit und kein Grund sich deshalb verstecken zu müssen oder sich zu schämen. Durch viele Kontakte mit psychisch Erkrankten, konnten wir sehr viel für unser weiteres Leben lernen und sehr tolle und bewundernswerte Menschen kennenlernen. Wir möchten auch Anderen weiterhelfen und die Vorteile dieses gemeinsamen Weges zur Heilung aufzeigen – das ist unsere Motivation. 

    Du triffst auf Menschen in ähnlichen Lebenssituationen, mit gleichen Problemen, die nachempfinden, verstehen und helfen können, was in deinem Freundeskreis oder in deiner Familie auf diese Weise nur begrenzt geschehen kann.

    • Du findest Motivation, Anregungen, Ideen, Vorschläge, Lösungen die dich unterstützen werden auf deinem Lebensweg (nicht nur was die Krankheit anbetrifft). 
    • Andere Menschen mit Krankheitserfahrung sind mehr als eine Ergänzung zu deiner Therapie. 
    • Du wirst belohnt für den Mut neue Wege zu gehen. 
    • Du findest zu dir und wirst dich besser annehmen können, so wie du bist, wirst mehr zu deiner Krankheit stehen und leichter darüber sprechen können. 
    • Es ist sehr einfach dieses Angebot in Anspruch zu nehmen, ohne jegliche Bürokratie oder seitenlangem Papierkrieg. 
    • Egal wie schlecht es dir geht … du bist herzlich willkommen und kannst auch gerne einfach nur zuhören.

    Treffen:

    1. und 3. Freitag im Monat um 19:00 Uhr in der Sozialstation St.Blasien, Friedhofstraße 8, 79837 St.Blasien

    Haftungsausschluss:

    Für die Inhalte dieser Seite wurden erstellt von der Selbsthilfegruppe selbst. Das Landratsamt Waldshut identifiziert sich nicht mit den bereit gestellten Inhalten und Inhalten von verlinkten Seiten und übernimmt keine Verantwortung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit solcher Inhalte. Der Landkreis Waldshut übernimmt keine Haftung für Schäden, die Dritten durch das Herunterladen von Materialien oder Software oder durch sonstige Transaktionen an technischen Geräten entstehen.

    Kontaktpersonen:

    Treffpunkt für Menschen mit einer depressiven Erkrankung

    Joachim Gampp

    und Daniel Boch

    Email schreiben