Schriftgröße :
    A
    A
    A

    Team "Berufliche Rehabilitation und Schwerbehinderte"

    Berufliche Rehabilitation: Menschen, die bei der Ausübung ihrer jetzigen Tätigkeit gesundheitliche Beschwerden haben, oder ihre Tätigkeit nicht mehr ausüben können, benötigen gegebenenfalls besondere Hilfen zur Teilhabe am Arbeitsleben. Der entsprechende Antrag ist beim zuständigen Rehaträger zu stellen. Im Falle einer Zuständigkeit der Agentur für Arbeit werden die Leistungen in Zusammenarbeit mit dem Jobcenter erbracht.


    Schwerbehinderte:
    Menschen sind behindert, wenn ihre körperliche, geistige und/oder seelische Gesundheit beeinträchtigt oder eine Beeinträchtigung zu erwarten ist. Als schwerbehindert gelten Menschen mit mindestens einem Grad der Behinderung von 50.
    Das Jobcenter bietet Menschen mit Behinderung Unterstützung zur Integration in Ausbildung und Arbeit an.
    Zur Unterstützung der Vermittlung erfolgt eine enge Zusammenarbeit mit dem Integrationsfachsdienst in Waldshut.

    Menschen, die aufgrund ihrer persönlichen Situation oder gesundheitlichen Einschränkung nicht sofort in Arbeit vermittelt werden können, erhalten eine gezielte Beratung. In diesen Fällen werden zusammen mit den sozialen Diensten des Landkreises Eingliederungsperspektiven erarbeitet und deren Durchführung begleitet.

     

     

    zurück