Schriftgröße :
    A
    A
    A

    Leistungen für den Lebensunterhalt

    Leistungen nach dem SGB II (2. Buch Sozialgesetzbuch) erhalten Personen zwischen 15 und 65 Jahren, die mindestens drei Stunden täglich erwerbstätig sein können, hilfebedürftig sind und ihren gewöhnlichen Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland haben.

    Dieser Personenkreis und die mit ihnen in einer Bedarfsgemeinschaft lebenden Personen erhalten auf Antrag

    Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes (so genannte Regelleistung)
    Angemessene Kosten der Unterkunft
    Leistungen zu den Sozialversicherungen

    Unter bestimmten Voraussetzungen können auch

    bewilligt werden.


    Das zu berücksichtigende Einkommen und Vermögen mindert die Geldleistungen.

     

     

     

    zurück