Schriftgröße :
    A
    A
    A

    Straßenbetrieb und -Unterhaltung

    Als untere Verwaltungsbehörde übernimmt das Straßenbauamt mit den drei Straßenmeistereien vollumfänglich die betriebliche Unterhaltung und die bauliche Unterhaltung im Wege kleinerer Instandsetzungsmaßnahmen für die Bundes-, Landes- und Kreisstraßen und ihrer Bestandteile inklusive der Brücken und Stützmauern im Landkreis Waldshut. Rund 150 km Bundes-, 350 km Landes- und 400 km Kreisstraßen in Höhenlagen von ca. 350 bis 1.000 m ü. NN sind zu betreuen. Das Straßenbauamt ist zuständig für die Erfüllung der Verkehrssicherungspflicht auf den Bundes-, Landes- und Kreisstraßen.Zur betrieblichen Unterhaltung gehören die Wartung, die Straßenreinigung, die Grün- und Gehölzpflege und die betriebstechnische Überwachung. Zur baulichen Unterhaltung zählen die Beseitigung örtlich begrenzter Schäden, sowie kleinflächige Instandsetzungsmaßnahmen im Interesse der Benutzbarkeit, Funktionsfähigkeit oder Substanzerhaltung. Die Straßenmeistereien mit insgesamt ca. 80 Mitarbeitern gewährleisten außerdem eine regelmäßige Streckenwartung und -kontrolle und übernehmen den Winterdienst. Im Innerortsbereich liegt die Zuständigkeit der Reinigung und des Winterdienstes bei den Gemeinden je nach den gesetzlichen Vorschriften. Das Straßenbauamt unterstützt die Gemeinden bei der Schneeräumung.

    Die Straßenmeistereien sind:

    • Straßenmeisterei Görwihl-Segeten mit der Zentralwerkstatt
      Segeten 14
      79733 Görwihl
      Tel.: 07764 / 93969-10 oder sm-goerwihl-segeten(at)landkreis-waldshut.de
    • Straßenmeisterei Bonndorf
      Im Bierbrunnen 10
      79848 Bonndorf
      Tel.: 07703 / 9398-11 oder sm-bonndorf(at)landkreis-waldshut.de
    • Straßenmeisterei Lauchringen
      Industriestraße 6a
      79787 Lauchringen
      Tel.: 07741 / 91868-10 oder sm-lauchringen(at)landkreis-waldshut.de

    Straßenkarte Landkreis Waldshut

    Winterdienst

    Um auch in den Wintermonaten trotz Eis, Schneefall und Schneetreiben ein gefahrloses und sicheres Befahren der verschneiten und vereisten Straßen im Landkreis Waldshut zu gewährleisten, sind die Mitarbeiter der Straßenmeistereien je nach Erfordernis ab 3 Uhr bis 22 Uhr im Schichtbetrieb im Einsatz. Auch Fremdunternehmer stehen hierfür zur Verfügung. Nach einem festgelegten Räum- und Streuplan werden die 900 km klassifizierte Straßen im Landkreis Waldshut geräumt und bei Schneeglätte mit Trockensalz und bei Eisglätte mit Feuchtsalz gestreut. Neben den Anforderungen zur Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit und der Wirtschaftlichkeit finden selbstverständlich auch hier ökologische Gesichtspunkte Berücksichtigung.

    Grün und Gehölzpflege

    Um die Sichtfelder an den Straßen freizuhalten oder den Wasserabfluss in den Gräben und Mulden sicherzustellen, muss das Straßenbegleitgrün nach differenzierten Pflegeplänen unterhalten werden. Die Mäharbeiten werden im Zeitraum von Mai bis November durchgeführt. Mit Beginn der vegetationsarmen Zeit im Oktober werden die Gehölze entlang der Straßen zurück geschnitten, um das Lichtraumprofil zu gewährleisten.

     

     

    Straßenreinigung

    Um die Funktionsfähigkeit und Sicherheit auf der Straße zu gewährleisten, muss der Straßenkörper regelmäßig gereinigt werden. Hierzu gehört nicht nur die Reinigung der Fahrbahn für eine bessere Griffigkeit und Sichtbarkeit der Markierung, sondern auch die Reinigung der Leitpfosten, Verkehrszeichen, Entwässerungssysteme oder Tunnelwände.