Schriftgröße :
    A
    A
    A

    Amtsleitung

    Ingo Husemann

    Telefon: 07751/86-2600

    E-Mail senden

    Existenzgründung - Der Weg zum eigenen Unternehmen

    Informieren lohnt sich
    Wer sich selbständig machen möchte, sollte sich umfassend über Möglichkeiten, Chancen und Risiken der angestrebten unternehmerischen Tätigkeit informieren.
    Das Amt für Wirtschaftsförderung unterstützt Gründungsinteressenten mit Informationen- und Beratungen und vermittelt den Kontakt zu Kammern, Verbänden und Kreditinstituten.

    Das Gründungsnetzwerk im Landkreis Waldshut
    Das Amt für Wirtschaftsförderung und Nahverkehr dient als erste Anlaufstelle und Informations-drehscheibe.
    Die Handwerkskammer, die Industrie- und Handelskammer und die Fachverbände bieten fundierte Brancheninformationen oder betriebswirtschaftliche Beratungen; die Kammern verfassen auch Stellungnahmen für Empfänger von Arbeitslosengeld I, die bei der Agentur für Arbeit einen Existenzgründungszuschuss beantragen.
    Die Agentur für Arbeit und das Jobcenter können Gründungen aus der Arbeitslosigkeit unterstützen.
    Der "Arbeitskreis Existenzgründungsinitiative im Landkreis Waldshut" schafft durch Informationen, Veranstaltungen und Preisverleihungen ein positives Gründungsklima.
    Die Kreditinstitute vermitteln Förderkredite und finanzieren Erfolg versprechende Investitionen.

    Grundlage jeder Selbstständigkeit und jeden Beratungsgespräches ist der Businessplan. Er muss die Tragfähigkeit des Vorhabens deutlich machen. Ein aussagefähiger Businessplan wird auch von den Kammern und Banken (Beantragung von Existenzgründerkrediten) verlangt.

    Das Amt für Wirtschaftsförderung und Nahverkehr hat einen Muster-Businessplan entwickelt. Sie können ihn hier als

    word-Dokument oder
    pdf-Dokument

    herunterladen.

    Informationen für Existenzgründer finden Sie auch hier