Schriftgröße :
    A
    A
    A

    Mini-Impfzentren im Landkreis

    • Lauchringen (Gemeindehalle Unterlauchringen): Montag bis Samstag jeweils von 14 bis 20 Uhr
    • Bonndorf Stadthalle: Montag bis Samstag jeweils von 14 bis 20 Uhr
    • Häusern Kurhaus: Montag bis Freitag, jeweils von 14.00 bis 20.00 Uhr
    • Bad Säckingen (Meisenhartweg 14): Montag bis Freitag, jeweils von 14.00 bis 20.00 Uhr

    Zur Verfügung stehen die Impfstoffe von Johnson & Johnson sowie Moderna (bzw. BioNTech für Personen unter 30 Jahren und Schwangere).

    Es sind Erstimpfungen, Zweitimpfungen und Auffrischungsimpfungen (Drittimpfung bzw. "Booster") möglich.

    Terminvereinbarungen sind nur online möglich unter www.terminland.de/landkreis-waldshut.

    Die bereits bestehende Warteliste wird ab nächste Woche abgearbeitet. Alle auf der Warteliste-Stehenden werden informiert.
    Wichtig: Buchungen sind nur über https://www.terminland.de/landkreis-waldshut/ möglich (nicht über die Hotline).

    Terminland.de - Termin jetzt online buchen

    Wenn Sie den Termin im Mini-KIZ nicht wahrnehmen können

    Wenn Sie Ihren vereinbarten Termin im Mini-KIZ nicht wahrnehmen können, bitten wir Sie um frühzeitige Absage.
    Hierfür finden Sie in Ihrer Terminbestätigungsmail einen Link, um sich abzumelden.
    Alternativ können Sie Ihre Absage mitteilen an: corona-allgemein@landkreis-waldshut.de oder telefonisch: 07751 / 86-5151. 
     

    Impfbus

    Der Impfbus ist weiterhin im Landkreis Waldshut unterwegs (Erst-, Zweit- und Drittimpfungen). Aufgrund der großen Nachfrage und der Witterung wird aus dem Impfbus eine Halle: Impfungen in den Gemeinden finden dann unter Dach statt.  Ab 02.12. wird dies nur noch über Voranmeldung auf https://www.terminland.de/landkreis-waldshut/ möglich sein.

    DatumOrtMit Anmeldung Ohne Anmeldung "offenes Impfen"
    Di. 30.11.2021Dogern, Gemeindehalle09.00 - 12.00 Uhr13:00 - 15:00 Uhr
    Mi. 01.12.2021Lottstetten, Gemeindehalle09.00 - 12.00 Uhr13:00 - 16:00 Uhr

    Die erste Stunde des offenen Impfens ist jeweils reserviert für Menschen über 70 Jahren. Mit diesem zusätzlichen Service sollen längere Wartezeiten für ältere Bürgerinnen und Bürger vermieden werden. Es stehen die Impfstoffe von Johnson & Johnson sowie Moderna (bzw. BioNTech für Personen unter 30 Jahren und Schwangere) zur Verfügung. Bitte Krankenkassenkarte, Personalausweis und evtl. Impfpass mitbringen.

    Hinweis zur Terminbuchung: Die Termine für den Impfbus werden in der Regel fünf Tage vor der geplanten Station freigeschaltet. Terminvereinbarung über www.terminland.de/landkreis-waldshut.

    WT-Impftour ab 02.12.2021 nur noch mit Voranmeldung

    DatumOrtTermine nur mit Anmeldung 
    Do. 02.12.2021Küssaberg, Rheinheim Gemeindezentrum Inselpavillion09.00 - 12.00 Uhr & 13.00 - 16.00 Uhr 
    Fr. 03.12.2021Bad Säckingen, Kursaal09.00 - 12.00 Uhr & 13.00 - 16.00 Uhr 
    Sa. 04.12.2021Wehr, Stadthalle09.00 - 12.00 Uhr & 13.00 - 16.00 Uhr 
    Mo. 06.12.2021Grafenhausen, Schwarzwaldhalle09.00 - 12.00 Uhr & 13.00 - 16.00 Uhr 
    Di. 07.12.2021Albbruck, Halle Schachen09.00 - 12.00 Uhr & 13.00 - 16.00 Uhr
    Mi. 08.12.2021Laufenburg-Luttingen, Möslehalle09.00 - 12.00 Uhr & 13.00 - 16.00 Uhr 
    Do. 09.12.2021Häusern, Kur- und Sporthaus09.00 - 12.00 Uhr & 13.00 - 16.00 Uhr
    Fr. 10.12.2021Wutach, Feuerwehrgerätehaus09.00 - 12.00 Uhr & 13.00 - 16.00 Uhr
    Sa. 11.12.2021Stadt St. Blasien, Haus des Gastes09.00 - 12.00 Uhr & 13.00 - 16.00 Uhr
    Mo. 13.12.2021Hohentengen, Pfarrsaal09.00 - 12.00 Uhr & 13.00 - 16.00 Uhr
    Di. 14.12.2021Ühlingen-Birkendorf, Halle Ühlingen09.00 - 12.00 Uhr & 13.00 - 16.00 Uhr
    Mi. 15.12.2021Dachsberg, Dachsberghalle in Wittenschwand09.00 - 12.00 Uhr & 13.00 - 16.00 Uhr
    Do. 16.12.2021Gurtweil, Gemeindehallte09.00 - 12.00 Uhr & 13.00 - 16.00 Uhr
    Fr. 17.12.2021Wutöschingen, Alemannenhalle09.00 - 12.00 Uhr & 13.00 - 16.00 Uhr

     

     

    Arztpraxen

    Folgende Arztpraxen führen nach aktuellem Kenntnisstand ab dem 01.10.2021 Impfungen durch – auch mit dem Impfstoff Moderna:

    Bad Säckingen
    Dr. Radlinger
    Tel: 07761 1700

    Dr. Baumgartner und Habich
    Tel: 07761 56800

    Dr. med. A. Lange
    Facharzt für Orthopädie

    Dogern
    Dr. Schmid
    Tel: 07751 83740

    Görwihl
    Dr. Romacker
    Tel: 07754 9259990

    Grafenhausen
    Dr. Bohl
    Tel: 07748 1211

    Jestetten
    Dr. Asael
    Tel: 07745 926090

    Murg
    Dr. Oeschger
    Tel: 07763 92060

    St. Blasien
    Dr. Bull / Dr. Drobach
    Tel: 07672 1660

    Waldshut-Tiengen
    Dr. Beckert-Schömig / Dr. Kuhn-Röpke
    Tel: 07751 2446

    Wehr
    Dr. Straub
    Tel: 07762 806270

    Wenn Sie keine Hausarztpraxis haben, dann können Sie auf der Internetseite der Kassenärztlichen Vereinigung BW über die Corona-Karte Baden-Württemberg (Adresse: https://www.kvbawue.de/index.php?id=1102) den Standort der nächstgelegenen Corona- Schwerpunktpraxis finden, um einen 2. Termin zu vereinbaren.

    Für die Terminvereinbarung ist es wichtig, dass der Mindestabstand zwischen 1.- und 2. Impfung eingehalten wird und auch, dass Sie den Termin mindestens zwei Wochen vor der fälligen Impfung mit der Arztpraxis vereinbaren. Nur so kann die Arztpraxis die entsprechenden Impfstoffmengen bestellen und die Impftermine auch in Gruppen zusammenfassen, um den Verwurf von Impfstoff zu vermeiden.


    Wer darf geimpft werden?

    In Deutschland dürfen gemäß Corona-Impfverordnung geimpft werden:

    1. Personen, die in der Bundesrepublik Deutschland in der gesetzlichen oder privaten Krankenversicherung versichert sind,
    2. Personen, die ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort in der Bundesrepublik Deutschland haben,
    3. in der Bundesrepublik Deutschland Beschäftigte,
    4. Personen mit deutscher Staatsangehörigkeit, die im Ausland leben.

    Eine Impfung für Schweizer Staatsbürger oder Besucher aus anderen Ländern, die kein oben genanntes Kriterium erfüllen, ist leider rechtlich nicht zulässig.

    Impfung nach einer Corona-Infektion

    Wer in der Vergangenheit mit dem Coronavirus infiziert war, der muss nach der Infektion mindestens 4 Wochen bis zur Impfung abwarten. Dafür benötigt man gemäß Empfehlung der Ständigen Impfkommission nur eine einzelne Impfdosis zur Auffrischung. Das Sozialministerium empfiehlt eine Impfung mit Moderna oder BioNTech.

    Wichtig: Bitte lassen Sie sich vom Gesundheitsamt den positiven PCR-Test zuschicken. Alternativ kann die Infektion seit Ende September auch durch einen Antikörpernachweis erbracht werden.


    Auffrischimpfung / Drittimpfung

    Die Auffrischimpfung erfolgt für alle Personen erst dann, wenn die Zweitimpfung mindestens fünf Monate zurückliegt. Für die Auffrischimpfung ist eine einzelne Impfdosis ausreichend. Alle Personen die eine Impfung des Herstellers Johnson & Johnson erhalten haben, wird zur Optimierung der Grundimmunisierung nach der vierten Woche nach verabreichter Impfung eine Auffrischungsimpfung mit einem mRNA-Imfpstoff angeboten. (Siehe STIKO Empfehlung vom 29.11.2021 zur Optimierung der Grundimmunisierung mit der COVID-19 Vaccine Janssen: https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2021/48/Art_01.html

    Aktuell wird für die Auffrischung nur bei Personen unter 30 Jahren und bei Schwangeren der Impfstoff von BioNTech verwendet. Alle anderen Personen erhalten die Booster-Impfung mit Moderna.

    Die Auffrischimpfung ist in allen Fällen freiwillig und es entstehen für vollständig geimpfte Personen keine rechtlichen Nachteile, wenn die Auffrischimpfung nicht in Anspruch genommen wird.