Schriftgröße :
    A
    A
    A

    Corona: Informationen zu Tests und Impfungen

    TESTS

    Eine Übersicht zu den PCR- und Schnellteststationen finden Sie über das Portal zur Suche nach Testzentren der Corona-Warn-App.

    Geben Sie Ihre gesuchte Postleitzahl an, um die Teststellen in Ihrer Nähe zu finden.

     

    Neue Regeln für die Absonderung von positiv getesteten Personen:
    Die Isolation für positiv getestete Personen beträgt fünf Tage. Die Isolationspflicht darf ersetzt werden durch das Tragen einer medizinischen Maske oder FFP2-Maske, solange man sich außerhalb der eigenen Wohnung befindet. Eine Ausnahme von dieser Verpflichtung, durchgängig eine Maske zu tragen, besteht nur im Freien mit einem gesicherten Abstand von 1,5 Metern zu anderen Personen. Die Maske ist durchgängig zu tragen – sie darf also auch nicht zum Trinken abgesetzt werden, wenn andere Personen anwesend sind.

    Personen, die mittels Schnelltest oder PCR-Test positiv auf das Coronavirus getestet wurden, sind weiterhin behördlich verpflichtet, sich sofort in Isolation zu begeben bzw. die oben beschriebene ersetzende Maskenpflicht zu befolgen. Nach Ablauf von fünf Tagen endet die Isolation. Achtung: Sollten Sie an Tag 6 erneut einen positiven Schnelltest haben, beginnt eine erneute Isolationspflicht bzw. Maskenpflicht von 5 Tagen.
    Es gilt weiterhin: Wer krank ist, sollte zu Hause bleiben.

    https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/corona-verordnung-zur-absonderung-angepasst

    Impfungen

    Nach Beschluss des baden-württembergischen Sozialministeriums bietet der Landkreis keine eigenen Corona-Impfungen mehr an.

    Bitte wenden Sie sich an Ihren Haus- bzw. Kinderarzt. Haben Sie keine Hausarztpraxis, dann können Sie auf der Internetseite der Kassenärztlichen Vereinigung BW über die Corona-Karte Baden-Württemberg den Standort der nächstgelegenen Corona-Schwerpunktpraxis finden.

    Die Engel-Apotheke in Tiengen und Hohentengen bietet ebenfalls Impfungen an.

    Informationen zu den Impfstoffen finden Sie auf der Seite des Paul-Ehrlich-Instituts.

    Wer darf geimpft werden?

    In Deutschland dürfen gemäß Corona-Impfverordnung geimpft werden:

    1. Personen, die in der Bundesrepublik Deutschland in der gesetzlichen oder privaten Krankenversicherung versichert sind,
    2. Personen, die ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort in der Bundesrepublik Deutschland haben,
    3. in der Bundesrepublik Deutschland Beschäftigte,
    4. Personen mit deutscher Staatsangehörigkeit, die im Ausland leben.

    Eine Impfung für Schweizer Staatsbürger oder Besucher aus anderen Ländern, die kein oben genanntes Kriterium erfüllen, ist leider rechtlich nicht zulässig.

    Impfung nach einer Corona-Infektion

    Wer in der Vergangenheit mit dem Coronavirus infiziert und zuvor noch nicht geimpft war, der muss nach der Infektion mindestens 4 Wochen bis zur Impfung abwarten. Dafür benötigt man gemäß Empfehlung der Ständigen Impfkommission nur eine einzelne Impfdosis zur Grundimmunisierung und nach einer Wartezeit von drei Monaten eine weitere Impfung zur Auffrischung.

    Wichtig: Bitte lassen Sie sich vom Gesundheitsamt den positiven PCR-Test zuschicken. Alternativ kann die Infektion seit Ende September 2021 auch durch einen Antikörpernachweis erbracht werden, der vor der ersten Impfung abgenommen wurde.