Schriftgröße :
    A
    A
    A

    Abstrichstelle und Fieberambulanz in Bad Säckingen

    Terminvergabe für die Abstrichstelle in Bad Säckingen

    Die Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg betreibt auf dem Areal des ehemaligen Krankenhauses in Bad Säckingen - jetzt Gesundheitscampus Bad Säckingen - eine Abstrichstelle (Anschrift: Meisenhartweg 14, 79713 Bad Säckingen).

    Achtung: In der Abstrichstelle werden keine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen ("Krankmeldung") und keine Rezepte ausgestellt. Es findet auch keine körperliche Untersuchung statt.

    In der Abstrichstelle können getestet werden:

    - Personen mit starken Erkältungssymptomen
    - Personen mit Warnung der Corona-Warn-App
    - Personal von Schulen und Kindergärten (bis 10.01.2021)
    - Kontaktpersonen ersten Grades nach Aufforderung des Gesundheitsamtes
    - Personen vor ambulanter OP (nicht Reha) oder Aufnahme in ein Pflegeheim

     

    In Bad Säckingen werden nicht getestet:

    - Reiserückkehrer aus Risikogebieten
    - Personen für Urlaub im Ausland oder Ausreise
    - Personen für den Antritt einer Reha
    - auf Wunsch (auch nicht gegen Bezahlung)

     

    Terminvergabe

    Die Terminvergabe erfolgt über einen Online-Kalender:

    Terminland.de - Termin jetzt online buchen

    Terminvergabe für die Fieberambulanz

    Ab Montag, den 02.11.2020, wird parallel zur Abstrichstelle eine Fieberambulanz angeboten. Von Montag bis Freitag wird in einem separaten Container ein niedergelassener Arzt aus dem Landkreis Personen untersuchen, die starke Erkältungssymptome haben - und damit einen Verdacht auf eine Infektion mit dem Coronavirus.

    Diese Fieberambulanz ist ein Angebot für alle Personen, die entweder ihren Hausarzt nicht erreichen können (Urlaub, Krankheit) oder deren Hausarzt an uns verweist.

    Terminvergabe

    Die Terminvergabe erfolgt derzeit über die Bürger-Hotline des Landratsamtes unter der 07751 86-5151.

     

    Sollten Sie nicht mit dem eigenen Auto anreisen können, kann unter Umständen ein Krankentransport durch das Rote Kreuz organisiert werden. Wenden Sie sich hierzu bitte ebenfalls an die Bürger-Hotline unter der oben genannten Telefonnummer.