Schriftgröße :
    A
    A
    A

    Das sollten Sie wissen, bevor Sie reisen

    Sommer ist Reisezeit. Doch aufgrund der Corona-Pandemie gilt es einiges zu beachten. Dies gilt insbesondere für Ziele, die vom Auswärtigen Amt und dem Robert-Koch-Institut als „Risikogebiet“ eingestuft werden. Wir haben die wichtigsten Fragen und Antworten für Reiserückkehrer zusammengestellt.


    Aktuelle Änderung:

    Wer aus einem Risikogebiet zurückkehrt, kann sich innerhalb von 72 Stunden nach der Einreise kostenlos testen lassen. Die Kosten für den Test werden dann von der Krankenkasse übernommen.


     

    Wo muss ich mich melden, wenn ich aus einem Land einreise, das als Risikogebiet eingestuft wurde?

    Bitte melden Sie sich unmittelbar nach der Einreise telefonisch beim Ordnungsamt Ihres Rathauses. In Baden-Württemberg sind nicht die Gesundheitsämter zuständig, sondern die Städte und Gemeinden überwachen die Quarantänepflichten nach der Einreise.


    Wie lange dauert die Quarantäne?

    Die Verordnung des Sozialministeriums sieht eine 14-tägige Quarantäne für alle Personen vor, die aus einem Risikogebiet einreisen. In dieser Zeit darf die eigene Wohnung nicht verlassen werden und es darf auch kein Besuch empfangen werden.


    Kann die Quarantäne vermieden oder verkürzt werden?

    Wer bei der Einreise einen negativen Test nachweisen kann, der nicht älter als 48 Stunden ist, der ist von der Quarantäne befreit. Viele Länder bieten jetzt am Flughafen bei der Abreise einen Test an.
    Der Test kann aber auch nach der Einreise am Heimatort nachgeholt werden.


    Wo kann ich meinen Test nach der Einreise nachholen?

    Bitte wenden Sie sich für einen Test an Ihren Hausarzt.


    Wer trägt die Kosten für den Test?

    Der Test wird von der gesetzlichen Krankenversicherung bezahlt, wenn man sich innerhalb von 72 Stunden nach der Einreise testen lässt.


    Habe ich Anspruch auf Lohnfortzahlung durch meinen Arbeitgeber?

    Wenn Sie trotz Reisewarnung in ein Risikogebiet fliegen, dann ist der Arbeitgeber nicht zur Lohnfortzahlung verpflichtet, wenn Sie nach dem Urlaub nicht wieder zur Arbeit erscheinen können. Sie haben auch keinen Anspruch auf Entschädigung gegen das Land Baden-Württemberg für die Zeit der Quarantäne.
    Sollte nach Ihrer Rückkehr der Test positiv sein, dann entfällt der Anspruch auf Lohnfortzahlung im Krankheitsfall ebenfalls.


    Ich habe noch weitere Fragen zum Thema. An wen kann ich mich wenden?

    Sie können sich gerne bei der Corona-Hotline des Landkreises Waldshut unter der Telefon-Nummer 07751 / 86-5151 melden, wenn Sie noch weitere Fragen haben.

    Bürgerhotline Corona

    Montag 8:30 - 16:30 Uhr
    Dienstag 8:30 - 18:00 Uhr
    Mittwoch / Donnerstag 8:30- 16:30 Uhr
    Freitag 8:30 - 12:30 Uhr
    Telefon: 07751 / 86-5151