Schriftgröße :
    A
    A
    A
    20.11.2020

    10. Innovationstagung der Randenkommission

    Geschäftsprozesse der Zukunft - Wie Corona die Geschäftswelt verändert - 10. Innovationstagung der Randenkommission am 26. November, 15 Uhr als Livestream

    Die Corona-Pandemie hat viele Unternehmen hart getroffen. Aber es gab auch positive „Nebeneffekte“ der Krise, die Veränderungsprozesse beschleunigt und neue Perspektiven eröffnet haben. Im Rahmen der ersten digitalen Innovationstagung der Randenkommission haben die Teilnehmer die Möglichkeit im Live-Chat mitzudiskutieren, Anregungen einzubringen und Erfahrungswerte auszutauschen.

    Ziel der Veranstaltung ist, kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) aufzuzeigen, wie die Corona-Krise genutzt werden konnte und kann, um Veränderungsprozesse wie beispielsweise die Digitalisierung von Produktionsabläufen, Weiterentwicklung von innovativen Ansätzen oder die Anpassung von Geschäftsmodellen anzustoßen, um zukunftsfähig aufgestellt zu sein.

    Bei dem teilnehmeraktiven Livestream aus dem Studio von regioTV wird Moderator Stefan Kühlein auch über die Grenze in die Schweiz schauen. Prof. Dr. Marc K. Peter von der Fachhochschule Nordwestschweiz gibt Einblicke, wie Corona die Prozess-Digitalisierung in der Schweiz beschleunigt. Danach erklärt Florian Kurz, Vorstand der bamero AG in Konstanz, wie Herausforderungen durch Digitalisierung zur Chance werden können. Im Anschluss zeigen Marcel Wegmann, Geschäftsführer der hago Feinwerktechnik GmbH in Küssaberg sowie Christoph Kluge und Alexandra Laufer-Müller, Geschäftsführerin der tepcon GmbH in Donaueschingen, anhand von Praxisbeispielen, wie während des Lockdowns im Frühjahr und der folgenden, pandemiebedingten Einschränkungen Veränderungsprozesse angestoßen wurden, durch die man gestärkt aus der Krise kommen möchte.

    Zu Beginn der abschließenden, teilnehmerintegrierenden Diskussionsrunde mit allen Referenten bewertet Michael Löffler, Technologietransfermanager und Fördermittelberater der IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg, die Situation und weist auf aktuelle Fördermöglichkeiten im Bereich der Digitalisierung hin.

    Alle Informationen zur Veranstaltung sowie die Möglichkeit zur Anmeldung sind auf der Homepage der Randenkommission unter www.randenkommission.de zu finden. Im Rahmen der Anmeldung können auch eigene, Mut machende Erfahrungen im Umgang mit der Krisensituation mitgeteilt werden.