Schriftgröße :
    A
    A
    A

    Herzlich willkommen im Naturpark Südschwarzwald!

    Der Südschwarzwald ist eine der schönsten und meist besuchten Erholungsregionen Deutschlands: Berge bis fast 1.500 m Höhe, wilde Schluchten, urige Schwarzwaldhöfe, blühende Wiesen, fruchtbare Weinberge, dichte Wälder – eine einzigartige Mischung aus Natur und Kultur, aus Tradition und Moderne.

    Groß & hoch

    Der Naturpark Südschwarzwald reicht von Herbolzheim und Triberg im Norden bis nach Waldshut-Tiengen und Lörrach im Süden. Im Westen schließt er die Vorbergzone bis Freiburg und Emmendingen ein, nach Osten dehnt er sich bis Donaueschingen und Bad Dürrheim auf der Baar-Hochebene aus. Mit seinen 394 000 Hektar ist er der größte Naturpark Deutschlands, der über 680 000 Bewohner und jährlich rund 8 Millionen Gäste zählt. 115 Gemeinden, 5 Landkreise und 1 Stadtkreis sind Teil davon sowie Vereine, Verbände, Unternehmen und Privatpersonen. In ihm liegt auch der höchste Gipfel des Schwarzwaldes: der Feldberg mit 1.493 m.

    Aufgaben & Ziele

    Hauptziel des Naturparks Südschwarzwald ist es, die einzigartige historisch gewachsene Kulturlandschaft des Südschwarzwaldes zu erhalten und das harmonische Miteinander von Natur und Mensch zu fördern. Dazu unterstützt er zahlreiche Projekte aus verschiedenen Bereichen wie Tourismus und Kultur, Land- und Forstwirtschaft, Natur- und Klimaschutz, Architektur und Siedlungsentwicklung sowie Umweltbildung, wie z. B. die „Naturpark-Märkte“, die „Käseroute im Naturpark Südschwarzwald“, den „Südschwarzwald-Radweg“, die Kampagne „Blühender Naturpark“, das Programm „Naturpark-Schulen“ oder ein verstärkt barrierefreies Angebot von Museen, Naturschauspielen und Erlebnispfaden.

    Willkommen im Haus der Natur

    Die Geschäftsstelle des Naturparks Südschwarzwald befindet sich im Haus der Natur am Feldberg. Damit liegt sie nicht nur mitten im Herzen des Naturparks, sondern ist mit einer Lage auf rund 1.300 m über NN die höchstgelegene Geschäftsstelle in Baden-Württemberg. Sie berät ihre Mitglieder zu allen Fragen rund um das Thema Naturpark-Förderung und bietet ihnen weitere Service-Leistungen. Im Haus der Natur lohnt sich ein Besuch der interaktiv und multimedial gestalteten Dauerausstellung: Ob virtuelle Ballonfahrt, ein Rennen gegen die Uhr auf dem „Feldbike“, Blättern im virtuellen Geschichtsbuch, Baumfällen am Harvester-Simulator und vieles mehr – hier darf und soll selber Hand angelegt werden! Und wenn noch Fragen offen sind: Der weltweit einzige „Talking Ranger“ beantwortet sie auf seine ganz spezielle und sehr humorvolle Weise. Ganz neu (2019) sind die Module „Gute Karten für Wolf und Luchs?“ sowie eine Vitrine, in der ein Auerhuhn-Balzplatz zu sehen ist. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Außerdem liefert der Naturpark auf seiner Website für alle Infos zum Wandern, Radfahren, Geocaching, Langlaufen, Schneeschuhwandern, zu regionalen Einkaufs- und Einkehrmöglichkeiten sowie Kultur und Brauchtum der Region und noch vieles mehr – schauen Sie vorbei! naturpark-suedschwarzwald.de. '

    Headerfoto: Arnaud Muhke, Foto oben rechts: Foto: Erich Tomschi, oben links: Christoph Wasmer