Schriftgröße :
    A
    A
    A

    Datenschutzhinweise

    Datenschutzhinweise gemäß Art. 13 und Art. 14 DSGVO

    im Zusammenhang mit der Durchführung des Wettbewerbs/Gewinnspiels „RadelFuchs“ während der Aktion STADTRADELN

    Name und Kontaktdaten des/der Verantwortlichen

    Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist das Landratsamt Waldshut, Kaiserstrasse 110, 79761 Waldshut-Tiengen; E-Mail: post@landkreis-waldshut.de, Tel.: 07751 86-0

    Zweck der Verarbeitung

    Ihre Daten werden verwendet, um den Wettbewerb/das Gewinnspiel „RadelFuchs“ durchzuführen. Dies umfasst u. a. die Prüfung der Teilnahmeberechtigung sowie die Ermittlung und Benachrichtigung der Gewinner. Im Gewinnfall werden wir Sie zudem kontaktieren und Sie um zusätzliche Daten bitten (vollständiger Name, Adresse), um den Gewinn an Sie zu versenden. Sollten Ihre Daten bzw. das Gewinnerbild veröffentlicht werden, werden wir Sie hierzu separat benachrichtigen und um Ihre Einwilligung bitten.

    Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

    Die Verarbeitung Ihrer Daten (Erhebung, Speicherung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b) DSGVO zum Zweck der Durchführung des Gewinnspiels. Ggf. werden Daten aufgrund Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erhoben (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a) DSGVO).

    Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

    Landratsamt Waldshut, Datenschutzbeauftragte, E-Mail: datenschutz@landkreis-waldshut.de

    Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

    Ihre personenbezogenen Daten werden intern im Bereich Koordinatoren STADTRADELN Landkreis Waldshut verarbeitet.

    Übermittlung der personenbezogenen Daten in ein Drittland

    Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in ein Drittland erfolgt nicht.

    Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

    Ihre Kontaktdaten sowie weitere Daten, die Sie angegeben haben und die übermittelten Bilder werden spätestens einen Monat nach Versand des Gewinns an den Gewinner gelöscht. Kontaktdaten und Bilder von Personen, die nicht gewonnen haben, werden nach Auswahl des Gewinners gelöscht.

    Widerrufsrecht bei Einwilligung

    Die Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft widerrufen werden. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird durch den Widerruf nicht berührt.

    Betroffenenrechte

    Nach der Datenschutzgrundverordnung stehen Ihnen folgende Rechte zu: Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO). Sollten unrichtige personenbezogenen Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO). Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18, 21 DSGVO). Wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO)

    Pflicht zur Bereitstellung Ihrer Daten

    Werden die Daten nicht angegeben, kann keine Teilnahme sowie keine Kontaktaufnahme im Falle eines Gewinns erfolgen. Sollten Sie von den genannten Rechten Gebrauch machen, prüft der/die Verantwortliche, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür vorliegen. Weiterhin besteht ein Beschwerderecht bei dem/der Landesbeauftragten für Den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg:

    Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg, Königstraße 10 a, 70173 Stuttgart, Telefon: 0711 6155410, E-Mail: poststelle(at)lfdi.bwl.de