Schriftgröße :
    A
    A
    A
    „Traumwelten. Helene Siegfried, das Hüsli und der Schwarzwald“
    15. Oktober 2022 um 19:00 Uhr
    28.09.2022

    Vortrag im Hüsli: „Traumwelten. Helene Siegfried, das Hüsli und der Schwarzwald“

    Ein Jahr lang hat Prof. Dr. Martina Steber vom Institut für Zeitgeschichte München-Berlin zur Entstehung des Hüsli geforscht und war dabei mehrmals im Heimatmuseum zu Gast. Die Ergebnisse ihrer Forschungen stellt Sie nun in einem Vortrag vor. Am Samstag, den 15. Oktober 2022 um 19:00 Uhr im Heimatmuseum Hüsli, sind alle Interessierte eingeladen, in die Traumwelten Helene Siegfrieds, der Erbauerin des Hüsli, einzutauchen.

    Kontakt und Reservierung

    Heimatmuseum Hüsli
    79865 Grafenhausen-Rothaus
    Tel. 07748/212

    E-Mail senden

    Mit dem Bau ihres „Hüsli“ als Ferienhaus im Jahr 1912 verwirklichte sich die reiche Berlinerin Helene Siegfried einen Traum. Die Sommermonate verbrachte sie fortan in Rothaus, begleitet von Familie und Freunden. Sie erschufen sich eine „Hüsli-Welt“, die auf idealisierten Bildern des Schwarzwalds und des einfachen Lebens des „Volkes“ basierte. Als Helene Siegfried in Berlin ausgebombt wurde und ihre letzten beiden Lebensjahrzehnte in Rothaus verbringen musste, zerschellte das Ideal an den Lebensrealitäten. Der Vortrag beleuchtet diese bürgerlichen Traumwelten und erzählt die Geschichte des Hüsli und ihrer Erbauerin vor dem Hintergrund der deutschen Gewaltgeschichte des 20. Jahrhunderts.

    Wichtig: Aufgrund der begrenzten Platzzahl bitten wir um Anmeldung bis spätestens Freitag, 14. Oktober um 16:00 Uhr unter Tel: 07748/212 oder huesli@landkreis-waldshut.de.

    Traumwelten. Helene Siegfried, das Hüsli und der Schwarzwald

    Prof. Dr. Martina Steber

    15. Oktober 2022, 19 Uhr (Einlass 18:30 Uhr)

    Eintritt: 6 € (inkl. Museumsbesichtigung und Getränk)