Schriftgröße :
    A
    A
    A

    DreiWelten Radweg

    Der DreiWelten Radweg ist ein Radtourismusprodukt der drei Landkreise Waldshut, Konstanz, Schwarzwald-Baar mit dem Kanton Schaffhausen (Randenkommission), welches im Frühjahr 2015 an den Start ging. Die drei Welten sind der Schwarzwald, der Rheinfall am Hochrhein und der Bodensee. Eingeteilt in sechs Etappen kann der Radler auf 290 Kilometern diese drei bekannten Landschaften durchfahren. Dabei werden die Trassen bekannter Fernradrouten wie die des Schwarzwald Panorama-Radweg oder des Rheinradwegs genutzt. Lediglich an den Kreuzungspunkten werden die Radler auf den Zeichenwechsel mit Hinweisschildern aufmerksam gemacht.
    Das Besondere sind sogenannte Radwegflüsterer, die dem Radler an bestimmten Punkten entlang der Strecke Sehenswürdigkeiten, Traditionelles oder Informationen in kurzen Geschichten erzählen. Und zwar zweisprachig: in der regionalen Mundart und in hochdeutsch. Diese Radwegflüsterer, die an der Strecke per QR-Code oder im Web als digitale Files geladen werden können, sind der Aufhänger für die Vermarktung des DreiWelten Radwegs, der im Übrigen ohne zusätzliche Wegbeschilderung auskommt.

    Routenführung im Landkreis Waldshut: von Lenzkirch über Bonndorf, Wutach, Stühlingen, Eggingen, Wutöschingen, Lauchringen, Tiengen, Küssaberg, Klettgau weiter Richtung Schaffhausen.

    Mit der DreiWelten Card wurde ein drittes Produkt der Randenkommission im Jahr 2021 auf den Markt gebracht und an die neu gegründete DreiWelten Tourismus GmbH übergeben.