Bekanntmachungen
Ämter Landkreis Waldshut
Amt auswählen
Online-Bürgerportal
Service auswählen

Aktionswoche Alkohol 2024

Logo Aktionswoche Druck_Schrift 2024 Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen (DHS) e.V.

Veranstaltungsübersicht | Aktionswoche vom 8. bis 13. Juni 2024

"Wem schadet dein Drink?" - unter diesem Motto findet die diesjährige Aktionswoche Alkohol statt. Viele Gruppen und Organisationen im Landkreis haben sich zusammengeschlossen, um gemeinsam über die Suchterkrankung aufzuklären. Deshalb laden sie die gesamte Woche über zu verschiedenen Veranstaltungen und Angebote ein.

Samstag, 8. Juni 2024

Gemeinschaftsaktion | 10.00 bis 16.00 Uhr |
Viehmarktplatz Waldshut

Zum Auftakt der Alkoholwoche findet trägerübergreifend im Landkreis Waldhsut eine Gemeinschaftsveranstaltung statt. Ziel der Veranstaltungen ist es, breit über die Risiken des Alkoholkonsums zu informieren und möglichst viele Menschen zum Nachdenken über ihren eigenen Umgang mit Alkohol anzuregen.

Bei schönem Wetter zeigt die Wanderausstellung "Gesicht zeigen" auf mehreren Rollups, was erwachsene Kinder aus suchtbelasteten Familien stark gemacht hat. Ein Großteil der  Ausstellung wird im Anschluss in der Stoll Vita Stiftung gezeigt; ein kleinerer Teil soll in der Boulderhalle Tiengen insbesondere junge Menschen für das Thema sensibilisieren.

 

Vortrag | 15:00 bis 16:00 Uhr | 
Gartenstraße 7, 79761 Waldshut

Vortrag: „Abhängigkeitserkrankungen und ihre Auswirkungen auf Familie und Angehörige“

Das Psychiatrische Behandlungszentrum Waldshut lädt zu einem öffentlichen Vortrag über Abhängigkeitserkrankungen sowie deren Folgen für Familie und Angehörige ein. Neben der Entwicklung von Suchterkrankungen geht es auch um Herausforderungen, mit denen oftmals Angehörige konfrontiert werden. In diesem Zusammenhang fällt oft der Begriff der Co-Abhängigkeit,der den täglichen, aufreibenden Zwiespalt von Unterstützung und Abgrenzung in Suchtfamilien beschreibt. Im Vortrag aufgezeigt werden auch Therapiemöglichkeiten sowie konkrete Unterstützungsangebote im Landkreis Waldshut und in der Region.

Referent: Diplom-Psychologe Jürgen Schauz

Veranstalter: Psychiatrische Behandlungszentrum Waldshut

Anmeldungen per Mail an suchtbeauftragter@landkreis-waldshut.de erwünscht

 

Sonntag, 9. Juni 2024 

Gottesdienst und Gespräch | 10:30 Uhr – 12:30 Uhr | 
Evang. Versöhnungskirche Waldshut, Waldtorstr. 10a

Pastorinnen und Pastoren, ehrenamtlich Mitarbeitende, Christen in der Gemeinde werden zu Rate gezogen, wenn ein naher Angehöriger oder Freund zu viel trinkt. Im Gottesdienst wird sich die Selbsthilfe- und Begegnungsgruppe des Blauen Kreuzes Waldshut-Tiengen, das Auftrag und Dienst aus christlicher Verantwortung in der Suchtkrankenhilfe trägt, vorstellen und ist im Anschluss für Gespräche offen.

 

Montag, 10. Juni 2024

Infonachmittag | 13:00 – 17:00 Uhr | 
Kaiserstraße 17, 79761 Waldshut

(Passiv)Trinken – Alkohol und seine Auswirkungen

Hier gibt es die Möglichkeit, sich umfassend über das Thema „Alkohol zu informieren, Fragen zu stellen und sich mit anderen offen darüber auszutauschen.

Verschiedene Themenräume laden ein, sich fundierte Einblicke in unterschiedliche Bereiche rund um den Konsum von Alkohol zu verschaffen. Sie erfahren mehr über die Auswirkungen von Alkohol im Straßenverkehr, am Arbeitsplatz, in der Familie, im Jugendalter sowie Auswirkungen auf die Gesundheit.

Veranstalter: bwlv Fachstelle Sucht Waldshut

 

Ausstellung | Montag | 14:00 - 18:00 Uhr |
Stoll VITA Stiftung, Brückenstraße 15, 79761 Waldshut-Tiengen

Die Wanderausstellung „Gesicht zeigen! Was erwachsene Kinder aus suchtbelasteten Familien stark gemacht hat“ entstand in Zusammenarbeit mit dem renommierten Fotografen Hauke Dressler und erzählt die Geschichte zehn „erwachsener Kinder“ unterschiedlichen Alters, die trotz der Erfahrung der elterlichen Sucht auf ganz unterschiedliche Weise zu starken und zugleich beeindruckende Persönlichkeiten geworden sind. Hierbei reicht der Bogen von einer FASD-Betroffenen über einen Priester, einem stolzen weiblichen Fan von Hertha BSC, einem prominentem Sänger – Max Mutzke - bis zu einer jungen Tänzerin. Die Ausstellung widmet jedem Menschen zwei Roll-Ups mit einem großen Portrait. QR-Codes verweisen auf geführten Interviews mit den Portraitierten und greifen dabei eine zentrale Fragestellung auf: Was hat sie trotz der schwierigen Lebensbedingungen stark gemacht?

Die Ausstellung kann außerdem auch zu folgenden Zeiten angesehen werden:

Mittwoch, den 12.06.2024 zwischen 13:00 – 16:30 Uhr
Donnerstag, den 13.06.2024 zwischen 13:00 – 19:00 Uhr. 

 

Vortrag | 17:30 – 19:00 Uhr | 
Evangelische Versöhnungskirche, Waldtorstr. 5, 79761 Waldshut

Unterstützung und Hilfe für Kinder in suchtbelasteten Familien mit Vortrag

In dem Vortrag geht es um die Situation der Kinder in suchtbelasteten Familien, Auswirkungen auf die „erwachsenen Kinder“ und Möglichkeiten der Unterstützung und Hilfe.

Referentin: Dipl. Sozialpädagogin Roswitha Klotz-Birk 

Veranstalter: Blaues Kreuz, Begegnungsgruppe Waldshut.

 

Dienstag, 11. Juni 2024

Digitale Veranstaltung für Fachpersonal | 10:00 – 12:00 Uhr

Was Kindern aus suchtbelasteten Familien gut tut. 

In der digitalen Veranstaltung werden sowohl ausgewählte Kinderbücher als auch Methoden vorgestellt, die Kinder aus suchtbelasteten Familien unterstützen. Die Methoden aktivieren die Kinder, sich mit Gefühlen, Stärken und Ressourcen auseinanderzusetzen. Darüber hinaus wird auf die Lebenssituation von Kindern aus suchtbelasteten Familien und für Kinder hilfreiche Botschaften eingegangen.

Die Veranstaltung richtet sich an Fachkräfte, die mit Kindern im Alter zwischen 5 – 15 Jahren zusammenarbeiten.

Veranstalter: Landratsamt Waldshut in Kooperation mit dem Projekt Baumhaus (Caritasverband Hochrhein e.V.)

Anmeldungen per E-Mail an baumhaus@caritas-hochrhein.de sind notwendig. Nur angemeldete Teilnehmer können einen Link zur digitalen Veranstaltung erhalten.

 

Infovortrag und Austausch | 17:30 – 18:45 Uhr | 
Gartenstraße 7, 79761 Waldshut

Alkoholkonsum im Straßenverkehr. „Von der Polizeikontrolle bis hin zur Medizinisch-Psychologischen-Untersuchung (MPU)“

0 Promille - 0 Probleme! Ein Bier - kein Bier? Der Konsum alkoholischer Getränke und das Führen eines Kraftfahrzeuges passen nicht zusammen. Häufig werden die Folgen des Alkoholkonsums unterschätzt. Zahlen belegen: Im Jahr 2023 wurden im Landkreis Waldshut insgesamt 308 Trunkenheitsfahrten polizeilich registriert. Doch was passiert dann?  Diese und viele weitere Fragen stehen im Mittelpunkt der Informationsveranstaltung.

Veranstalter: Polizei, Führerscheinstelle und die Fachstelle Sucht.  

Anmeldung per Mail an Michael.Schindler@landkreis-waldshut.de erwünscht. 

 

Mittwoch, 12. Juni 2024

Ausstellung | 10:00 – 19:00 Uhr | 
Kath. Pfarrsaal Tiengen, Seilerbergweg 3, 79761 Waldshut-Tiengen

Linolschnitte und Zeichnungen zum Thema "Entfremdung" von J. K. Davidenko 

Betrachter werden angeregt, sich anhand der künstlerischen Darstellung mit dem Thema Alkoholkrankheit und -gefährdung auseinanderzusetzen.

 

Buchvorstellung | 14:30 – 15:30 Uhr | 
Kath. Pfarrsaal Tiengen, Seilerbergweg 3, 79761 Waldshut-Tiengen

Buch: „22 Bahnen“ von Caroline Wahl

22 Bahnen ist eine raue und gleichzeitig zärtliche Geschichte über die Verheerungen des Familienlebens und darüber, wie das Glück zu finden ist zwischen Verantwortung und Freiheit. Tilda, die ältere Schwester von Ida kümmert sich um die Kleine, um die Belastungen mit der alkolholkranken Mutter besser zu bewältigen.

Veranstalter: Blaues Kreuz, Begegnungsgruppe Waldshut

 

Vortrag | 17:30 – 19:00 Uhr | 
Kath. Pfarrsaal Tiengen, Seilerbergweg 3, 79761 Waldshut-Tiengen

Auswirkungen des Alkoholkonsums auf Dritte – Information und Gespräch

Im Vortrag geht es darum die Alkoholkrankheit verstehen zu lernen, die Auswirkungen auf Dritte zu betrachten und auch  Hilfsmöglichkeiten wahrzunehmen und zu suchen.

Referentin: Roswitha Klotz-Birk, Dipl. Soz. Päd. (FH) Leiterin der Begegnungsgruppe – Selbsthilfegruppe des Blauen Kreuzes in Waldshut.

Veranstalter: Blaues Kreuz, Begegnungsgruppe Waldshut

 

Donnerstag, 13. Juni 2024

Kabarett | 19:00 – 20:30 Uhr |
Stoll VITA Stiftung, Emma-Stoll-Weg 2, 79761 Waldshut Waldshut-Tiengen

G’sundheit: Kabarett des österreichischen Kabarettisten Ingo Vogl

Kabarett braucht nicht erklärt werden, Gesundheit? – eigentlich auch nicht. Nach diesem Abend brauchen Sie weder eigenartige Übungen machen noch eigenartige Geräte kaufen, oder ständig durch die Gegend laufen. Hier geht’s um alles, was Spaß macht: „ Rauchen, Saufen, Fressen, Sex und Drogen!“.
Aber auch die psychische Gesundheit – damit es um uns als Ganzes geht – spielt im Leben und im Programm eine wichtige Rolle. Nehmen Sie sich das Programm zu Herzen, die Dosis wird vom Kabarettisten auf Sie zugeschnitten verabreicht.

Veranstalter: Landratsamt Waldshut in Kooperation mit der AOK Hochrhein – Bodensee.

Anmeldung an per Mail an: aktionswoche@landkreis-waldshut.de

 

Bouldern und alkoholfreie Cocktails | 18:00 – 22:00 Uhr | 
HotzenBlock gGmbH, Feldbergstraße 9-11, 79761 Waldshut-Tiengen

„Alkoholfrei hoch hinaus“ 

Bouldern wird auch als das Klettern ohne Kletterseil und Klettergut an Kletterwänden bis zur Absprunghöhe bezeichnet. Auch hier gilt, Sicherheit hat oberste Priorität. Die Boulderhalle HotzenBlock gGmbH möchte innerhalb der Aktionswoche Alkohol ein Zeichen für Sicherheit und den bewussten Umgang mit Alkohol setzen und bietet neben dem Bouldern auf Spendenbasis  alkoholfreie Cocktails an.

Darüber hinaus wird ein Teil der Wanderausstellung „Gesicht zeigen! Was erwachsene Kinder suchtkranker Eltern stark gemacht hat“ ausgestellt und kann während der regulären Öffnungszeiten der Boulderhalle besichtigt werden.

Veranstalter: HotzenBlock gGmbH in Kooperation mit dem Landratsamt Waldshut