Schriftgröße :
    A
    A
    A

    Wolfswege Schwarzwald

    In unmittelbarer Nähe zum Schwarzwald sind in der Schweiz bei Chur mehrere Wolfsrudel heimisch. Einzelne Wölfe haben sich in letzter Zeit bereits über den Rhein nach Baden-Württemberg aufgemacht. Fachleute gehen davon aus, dass in naher Zukunft der Wolf auch wieder im Schwarzwald heimisch sein wird. Deshalb soll die Bevölkerung im Naturpark Südschwarzwald auf die Rückkehr des großen Beutegreifers rechtzeitig vorbereitet werden. Derzeit wird im Landkreis Waldshut mit den drei neuen Tourismusprojekten Wolfssteig, Wolfs-Erlebnispfad und Wolfshütte ein attraktives Gesamtangebot zum Themenkreis Wolf geschaffen, das in dieser Form in Süddeutschland einmalig sein wird. Der Landkreis Waldshut sowie die drei Gemeinden Höchenschwand, Weilheim und Waldshut-Tiengen möchten gemeinsam mit weiteren Partnern beim Thema Wolf eine Vorreiterrolle in Baden-Württemberg einnehmen und die Akzeptanz für den neuen und alten Mitbewohner steigern. Dabei werden eine attraktive Wissensvermittlung zum Thema Wolf für Erwachsene und spielerische Aktionen für Kinder den Schwerpunkt der Wolfswege Schwarzwald bilden.

    Wolfssteig

    Ein 18 Kilometer langer Themenwanderweg zum Thema Wolf führt von Waldshut-Tiengen am Hochrhein direkt an der Schweizer Grenze über Weilheim nach Höchenschwand in den Schwarzwald hinauf. Der Wolfssteig symbolisiert den potenziellen Wanderweg des Wolfs von der Schweiz in den Schwarzwald. Die Routenführung liegt weitgehend auf dem bestehenden Mittelweg des Schwarzwaldvereins und wird durch einen Themenpfad bei Höchenschwand ergänzt.

    Wolfspfad

    Zusätzlich zum Wolfssteig gibt es bei Höchenschwand den Wolfspfad. Hier ist das Thema Wolf vor allem für Familien, Kinder und Schulklassen aktiv erlebbar. Der 4 Kilometer lange Erlebnisweg ist interaktiv gestaltet und soll zum Mitmachen einladen. Spielerisch erfahren Kinder, wie gut ein Wolf hört oder wie weit er seine Beute bereits riechen kann, wie sich ein Wolf anschleicht oder wie die tägliche Speisekarte eines Wolfs aussieht. Ein Spieleparcour greift diese Themen auf und vermittelt spielerisch Wissen.

    Wolfshütte

    An den Schwarzahalden südlich von Höchenschwand, am größten Bannwald Baden-Württembergs, wurde aus einer ehemaligen geräumigen Waldarbeiterhütte ein kleines Wolf-Informations-Zentrum. In der Wolfshütte werden weiterführende Informationen zum Thema Wolf vermittelt. Die barrierefrei erreichbare Wolfshütte wird gleichzeitig zum Anlauf- und Kristallisationspunkt für die Wolfswege Schwarzwald. Die Wolfshütte wird als kleines Schulungszentrum genutzt werden können, ist allerdings nicht ständig geöffnet. Deshalb wird die Hütte so gestaltet und eingerichtet, dass Wanderer und Spaziergänger sowohl außen am Gebäude als auch innen Wissenswertes zum Wolf sehen und erfahren können. Ein großzügig angelegter Rastplatz mit Grillstelle, Brunnen, Tischen, Bänken und einer überdachten Aussichtsterrasse lädt Wanderer am Wolfssteig und des Wolf Erlebnispfads zur Rast ein.