Schriftgröße :
    A
    A
    A

    Bachelor of Arts - Public Management

    Das Ziel

    Mit dem Abschluss "Bachelor of Arts - Public Management" haben Sie die Möglichkeit Ihr Können unter Beweis zu stellen und anspruchsvolle Positionen im gehobenen Verwaltungsdienst wahrzunehmen. Diese finden Sie nicht nur in unserem Landratsamt, sondern auch bei Städten und Gemeinden, Regierungspräsidien oder Ministerien. Genauso vielfältig wie die Auswahl der Arbeitgeber sind auch die möglichen Stellenprofile, welche von Sachbearbeiterfunktionen bis in das Management reichen und die vielfältigen Aufgabenbereiche der öffentlichen Verwaltung widerspiegeln:

    • Arbeit, Jugend und Soziales,
    • Sicherheit, Ordnung und Verkehr,
    • Bau und Umwelt,
    • Personal- und Organisation,
    • Finanzen und kommunale Beteiligungen,
    • Kultur- und Öffentlichkeitsarbeit.

    Ihr Weg bei uns

    <b>Zeitraum</b> <b>Dauer</b> <b>Inhalt</b>
    Sept. - Feb. 6 Monate Einführungspraktikum im Landratsamt Waldshut
    März - Juli 17 Monate Grundlagenstudium an der Hochschule
    Juli - Sept. 14 Monate Praxisphase in vier verschiedenen Ausbildungsbehörden
    Sept. - Feb. 6 Monate Vertiefungsstudium an der Hochschule

    Theoretische Ausbildung

    Die theoretischen Kenntnisse werden an der Hochschule für öffentliche Verwaltung in Kehl oder an der Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg vermittelt. An beiden Hochschulen gliedern sich die Studiengänge in verschiedene Module, welche vom allgemeinen und besonderen Verwaltungsrecht, über das kommunale Finanzwesen und die BWL bis hin zur Psychologie sowie dem Personal- und Organisationsmanagement reichen. Im Vertiefungsstudium können Sie Ihre bislang erworbenen Kenntnisse vertiefen und sich auf diese Weise Spezialwissen in einem der folgenden Schwerpunkte aneignen:

    • Leistungsverwaltung,
    • Ordnungsverwaltung,
    • Umwelt- und Planungsrecht,
    • Europa,
    • Wirtschaft und Finanzen,
    • Kommunalpolitik,
    • Informationstechnik und Management,
    • Personal und Organisation.

    Praktische Ausbildung

    Die praktische Ausbildung umfasst insgesamt 20 Monate und gliedert sich in das Einführungspraktikum und die Praxisphase. Während des Einführungspraktikums lernen Sie die Organisation sowie die Prozesse einer Behörde kennen und erhalten einen tiefgreifenden Einblick in die Aufgaben und den Arbeitsalltag zweier Ämter. Für die Praxisphase können Sie sich für vier Praxisstellen entscheiden, bei welchen Sie die Möglichkeit haben, Ihr Fachwissen aus dem Grundlagenstudium in jeweils vier verschiedenen Schwerpunkten anzuwenden und zu festigen.

    Wegweiser

    Dauer
    Die Ausbildung dauert insgesamt 3,5 Jahre und beginnt mit dem Einführungspraktikum am 01. September eines jeden Jahres.

    Status
    Während des Studiums stehen Sie zunächst in einem öffentlich-rechtlichen Dienstverhältnis zum Landkreis und werden anschließend - zum Studienbeginn an der Hochschule - zur Beamtin bzw. zum Beamten auf Widerruf ernannt. Somit sind Sie während der gesamten Studienzeit beihilfeberechtigt und werden sich in der Regel privat versichern.

    Vergütung
    Die aktuellen Anwärterbezüge im gehobenen Dienst (Besoldungsgruppe A9 bis A11) können Sie der Homepage des Landesamt für Besoldung und Versorgung entnehmen.

    Urlaub

    Während der praktischen Ausbildungszeit stehen Ihnen jährlich insgesamt 31 Urlaubstage zu, welche Sie flexibel einsetzen können.

    Das notwendige Rüstzeug

    • Fachhochschulreife oder Abitur
    • Staatsangehörigkeit eines Mitgliedsstaats der EU
    • Gesundheitliche Eignung
    • Selbständiges und verantwortungsbewusstes Handeln
    • Höflichkeit, Freundlichkeit und Kundenorientierung
    • fundierte EDV-Kenntnisse (MS-Office-Paket)

    Oben angekommen: Perspektiven

    • Sehr gute Aufstiegs- und Weiterqualifizierungschancen
    • Vielfältige Einsatzmöglichkeiten im gehobenen Dienst der öffentlichen Verwaltung
    • Master-Studiengänge, z. B. Master of Arts - Public Management

    Starten Sie jetzt

    ...und gelangen Sie in vier Schritten zu Ihrem Studienplatz samt Ausbildungsbehörde für das Einführungspraktikum:

    1. Studierfähigkeitstest: Im ersten Schritt absolvieren Sie den Studierfähigkeitstest an der Hochschule in Kehl oder in Ludwigsburg. Anmeldungen sind ganzjährig online über die Homepage der Hochschulen oder hier möglich.

    2. Online-Bewerbung:Nach erfolgreichem Bestehen des Studierfähigkeitstests können Sie sich in der Zeit vom 01. August des Vorjahres bis zum 15. Juli des 1. Studienjahres online über das Bewerbungsportal der Hochschulen für den Studiengang bewerben. Zögern Sie nicht, sondern geben Sie hier das Landratsamt Waldshut als Ihre Wunschausbildungsstelle an! Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungsunterlagen, welche uns dann automatisch über das Bewerbungsportal zur Verfügung gestellt werden.

    3. Auswahlgespräch: Wir treffen anschließend eine Vorauswahl und laden alle geeigneten Bewerberinnen und Bewerber zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch ins Landratsamt ein.

    4. Endgültige Zulassung: Sofern wir Ihnen einen Einführungspraktikumsplatz anbieten können und Sie nach der Rangliste aus Ihrer Abschlussnote und Ihrem Studierfähigkeitstestergebnis zu den ersten 800 Bewerberinnen und Bewerbern gehören, erhalten Sie in den zwei Wochen vor Beginn des Einführungspraktikums die endgültige Zulassung durch die Hochschule Kehl oder Ludwigsburg.

    Für weitere Informationen zum Studiengang empfehlen wir Ihnen gerne die Homepage der Hochschule Kehl oder der Hochschule Ludwigsburg.

    Ansprechpartner

    Haupt- und Personalamt
    Theresa Hüner
    07751/86 - 1113
    E-Mail senden
    Kaiserstraße 110
    79761 Waldshut-Tiengen