Schriftgröße :
    A
    A
    A

    Untere Jagdbehörde

    Die Untere Jagdbehörde ist örtlich und sachlich für den Vollzug der jagdrechtlichen Vorschriften, insbesondere des Bundesjagdgesetzes, des Jagd- und Wildtiermanagement-Gesetzes und der jeweiligen Rechtsverordnungen zuständig. Dies beinhaltet u.a.:

    • Rechtsaufsicht über die Jagdgenossenschaften
    • Genehmigung von Jagdpachtverträgen
    • Abrundung von Jagdbezirken
    • Abschussregelungen
    • Jagdscheine

    Formulare:

    Abschussregelungen:

    Jagdscheine:

    Hinweis:

    Jagdscheine, die zum 31.03.2019 ablaufen, können wir erst ab Mitte März 2019 verlängern! Für die direkte Verlängerung und Abholung des Jagdscheines bitten wir um vorherige Terminvereinbarung.

     

    Anerkennung Wildtierschützerin/Wildtierschützer:

    Nachtzieltechnik:

     

    Begegnungen mit Wilden (?) Tieren im Landkreis Waldshut

    Hier finden Sie Hinweise und Hilfestellungen zum Umgang mit wilden Tieren, denen Sie im Landkreis Waldshut begegnen können.

    Interaktive Karte Jagd

    Staatliche Regiejagd

    Das Kreisforstamt bewirtschaftet rund 14.000 Hektar Staatswald, auf rund 12.000 Hektar wird die Jagd in den Eigenjagdbezirken des Landes selbst ausgeübt.

    Auf dieser vom Kreisforstamt verwalteten Jagdfläche wird revierlosen Jägern über Begehungsscheine die Möglichkeit zur Jagdausübung gegeben. Kontaktaufnahme interessierter Jäger ist über die Forstbezirke oder die örtlichen Revierleiter möglich. 

                                                                                                                                                                                                                                                                                                     Bitte beachten: Für das Jagdjahr 2018/19 besteht kein zusätzlicher Bedarf an der Beteiligung revierloser Jäger in den Eigenjagdbezirken des Landes im Kreis Waldshut. Bitte sehen Sie daher von Anfragen ab!

    Außerdem verpachtet das Kreisforstamt im Landkreis Waldshut mehrere Eigenjagdbezirke. Die Verpachtung erfolgt durch öffentliche Bekanntmachung und Verlosung (www.wald-online.de)


    Zur Startseite Kreisforstamt