Schriftgröße :
    A
    A
    A

    Regelungen bei einem positiven Corona-Test

    Die Absonderung dauert seit dem 16.11.2022 volle 5 Tage (Tag des Testes und die folgenden 5 Tage) - die Quarantänepflicht darf aber vorübergehend ausgesetzt werden, wenn außerhalb der eigenen Wohnung durchgehend eine medizinische Maske oder eine FFP2-Maske getragen wird. Für Kinder, die noch nicht eingeschult sind, gibt es keine Absonderungspflicht mehr.

    Achtung: Sollten Sie an Tag 6 erneut einen positiven Schnelltest haben, beginnt eine erneute Isolationspflicht bzw. Maskenpflicht von 5 Tagen.

    Wer aus medizinischen Gründen keine Maske tragen kann, für den gilt weiterhin die Quarantänepflicht. Ein Freitesten am Ende der Absonderungspflicht ist nicht notwendig.

    Facebook-Bürgerfragen

    Auf Facebook können die Bürgerinnen und Bürger unserem Pandemiebeauftragten, Dr. Olaf Boettcher, Fragen zur Corona-Impfung stellen.
    Alle eingegangenen Fragen und die Antworten von Dr. Boettcher finden Sie hier.

    Bescheide für Arbeitergeber und Schulen

    Der positive PCR-Bescheid bzw. die Bescheinigung über den positiven Schnelltest ist als Nachweis für den Arbeitgeber und die Schulen ausreichend. Dieser genügt auch für ungeimpfte Personen als Nachweis der Absonderungsverpflichtung für den Arbeitgeber, sofern die gleiche Meldeadresse gegeben ist. Ein Schreiben des Gesundheitsamtes ist rechtlich nicht mehr erforderlich.

    Hinweise zu Genesungsnachweisen zur Erfüllung der 2G/3G Regelungen

    Das Gesundheitsamt stellt keine Genesungsnachweise mehr aus. Der Nachweis des positiven PCR-Ergebnisses ist rechtlich ausreichend.

    Der digitale QR-Code-Nachweis Ihrer Genesung kann Ihnen bei Vorlage des PCR-Befunds in den meisten Apotheken ausgestellt werden. Das RKI hat am 15.01.2022 mitgeteilt, dass der Status als "Genesene/r" nur noch für 90 Tage nach dem positiven Test gilt.

    Bestellmöglichkeit für Masken und andere Persönliche Schutzausrüstung

    Das Landratsamt bietet wieder FFP2-Masken, Desinfektionsmittel und weitere Schutzausrüstung an. Bestellungen bitte per E-Mail und mit diesem Bestellformular:
    Bestellformular Persönliche Schutzausrüstung

    Bürgerhotline Corona

    Montag bis Donnerstag: 8:30 - 16:30 Uhr
    Freitag: 8:30 - 12:30 Uhr

    Telefon: 07751 / 86-5151
    Mail: corona-allgemein@landkreis-waldshut.de

    Weitere Hotlines für Fragen aus der Bevölkerung:

    Servicetelefon Bundesministerium für Gesundheit
    030- 346465-100

    Bürgertelefon Landesgesundheitsamt Stuttgart:
    Mo- Fr. 8 - 18 Uhr
    0711-90439555

    Unabhängige Patientenberatung
    0800330-4615-32

    Informationen zu Urlaubsreisen finden Sie unter www.auswaertiges-amt.de.

    Chatbot Corey vom Land Baden-Württemberg

    Sie haben weitere Fragen zum Thema Corona? Der Chatbot COREY steht für Ihre Fragen sieben Tage pro Woche, rund um die Uhr zur Verfügung.

    Klicken Sie hier


    Weiterführende Informationen zum Coronavirus

    Sozialministerium Baden-Württemberg