Bekanntmachungen
Ämter Landkreis Waldshut
Amt auswählen
Online-Bürgerportal
Service auswählen

Infonachmittag "Offenlandbewirtschaftung und Naturschutz" am 17. Mai 2024

Thema ist die Bewirtschaftung artenreicher Grünlandbestände einschließlich der rechtlichen Grundlagen und der Kartierung. 

  • Beginn: 14:00 Uhr (Dauer: ca. 2 Stunden)
  • Treffpunkt:  Oberalpfen, Parkplatz gegenüber Busunternehmen "Bächle Reisen" (fürs Navi: Schwarzwaldlandstraße 8, 79761 Waldshut -Tiengen)
  • Kontakt: LEV (H. Stoll, 07751/86-5711)

Weitere Informationen finden Sie hier. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt.

Logo LEV Waldshut

Infotermin zur Biotopverbundplanung in Bad Säckingen am 14.05.2024

Für die Etablierung eines landesweiten Biotopverbunds sind die Gemeinden in Baden-Württemberg verpflichtet, kommunale Biotopverbundplanungen zu erstellen.

Die Stadt Bad Säckingen hat im Januar 2024 das Büro faktorgruen mit der Erstellung eines Biotopverbundplans für die Offenlandflächen innerhalb des Gemeindegebiets beauftragt. Biotopverbundplanungen sind Fachkonzepte mit dem Ziel, wichtige Biotope (Lebensräume) und Potenzialflächen für einen funktionalen Biotopverbund zu identifizieren, sowie Empfehlungen zur Umsetzung von Maßnahmen zu erarbeiten. Dabei spielt die Zusammenarbeit mit den Akteurinnen und Akteuren vor Ort eine große Rolle: Die Umsetzung aller Maßnahmen ist freiwillig. 

Für die genauere Projektvorstellung - Grundlagen der Biotopverbundplanung, mögliche Zielarten und erste Schwerpunkträume - lädt die Stadt Bad Säckingen am 14.05.24 zu einem 1. Informationstermin im Sitzungssaal des Rathauses (1.OG) um 18 Uhr ein.

LEV-Mitgliederversammlung 2024

Die LEV Mitgliederversammlung fand am 13. März 2024 um 14 Uhr im großen Sitzungssaal des Landratsamts Waldshut statt. Es konnten 24 Mitglieder, Vorstände, Fachbeiräte und Interessierte von Herrn Landrat Dr. Kistler begrüßt werden. 

Den Geschäftsbericht präsentierten Geschäftsführer Hansjörg Stoll und Andrea Jahn gemeinsam. Sie berichteten über den aktuellen Stand beim Biotopverbund und der Umsetzung des Landschaftspflegeprogramms im Landkreis. Im vergangenen Jahr konnten über die Landschaftspflegerichtlinie (LPR) über 1 Million Euro Fördergelder in den Landkreis geholt werden, die insbesondere der ansässigen Landwirtschaft zu Gute kommen und den höheren Arbeitsaufwand auf naturschutzwichtigen Flächen ausgleichen. Neben dieser täglichen Arbeit organisiert die Geschäftsstelle über das Jahr verteilt verschiedene öffentliche Veranstaltung. Besonderes Anliegen der Geschäftsstelle ist dabei der Austausch zwischen den Akteuren. Beim Infonachmittag zum Thema "Offenlandbewirtschaftung und Naturschutz" in Küssaberg-Reckingen richtete sich genauso an die Landwirtschaft wie auch an die interessierte Öffentlichkeit. die Mitarbeiter der Geschäftstelle sowie des Umweltamts haben die Bewirtschaftung artenreicher Wiesen vorgestellt sowie die rechtlichen Grundlagen zum Schutz erläutert. Mit an Bord war ein Kartierer aus der Praxis, der allen Interessierten das Vorgehen bei einer Mähwiesen-Kartierung beispielhaft dargestellt hat.

Frau Studinger erläuterte in der Mitgliederversammlung den Entwurf des Arbeitsprogramms, der in seiner vorgestellten Version auch durch die Mitglieder beschlossen wurde. Schwerpunkte liegen im Bereich des Landschaftspflegeprogramms und der Umsetzung des Biotopverbunds sowie der Natura2000-Managementpläne. Auch die Organisation von Veranstaltungen wie der öffentliche Grünlandnachmittag und der Landschaftspflegetag sowie einer Exkursion für Vorstand und Fachbeirat stehen auf dem Plan. 

Dieses Jahr standen die Wahlen der Vorstandschaft auf der Tagesordnung. Herr Landrat Dr. Kistler als erster Vorsitzender sowie Frau Spallek und Herr Weißer als Vertreter des Naturschutzes und der Landwirtschaft von Seiten des Regierungspräsidiums sind gesetzt. Jeweils zwei weitere Vertreter der Kommunen, des Naturschutzes und der Landwirtschaft werden für drei Jahre gewählt. Die Kommunen werden vertreten durch die Bürgermeister Helmut Kaiser (Ibach) und Alexander Schönemann (Bernau). Für die Landwirtschaft sitzen Oswald Tröndle und Clemens Speicher im Gremium und für den Naturschutz Andreas Merk und Hauke Schneider. 

Logo LEV Waldshut

LEV Infobrief Dezember 2023

Liebe LEV-Interessierte,

wie schnell das Jahr vorüber geht, merkt man meist erst im Dezember. Dann ist es Zeit, das Jahr Revue passieren zu lassen. Im Infobrief möchten wir Ihnen gerne einen Überblick über die geleistete Arbeit des LEV im Jahr 2023 zu Sehen und Lesen geben:

LEV-Infobrief Dezember 2023

Wir wünschen Ihnen schöne, erholsame Weihnachtsfeiertage und einen guten Start ins Jahr 2024!

Ihr LEV Geschäftsstellen-Team

Grünwidderchen auf Skabiose
Grünwidderchen auf Skabiose